Like us

Next-Gen-Schatz? Deadalics "Gollum" erscheint für PlayStation5 und Xbox Series X

Neues "Herr der Ringe"-Spiel
Tolkiens kleiner Antiheld Gollum feiert seine Games-Premiere auf den Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X. Außerdem hat Entwickler Daedalic erste Gameplay-Details zum "Herr der Ringe"-Abenteuer verraten.

Mit Spielen wie "Deponia", "Edna bricht aus" oder "Whispered World" hat der Hamburger Publisher Daedalic seinen Ruf als Adventure-Experte gefestigt. Doch schon seit einigen Jahren bemüht man sich beharrlich darum, der einst so erfolgreich bedienten Nische zu entkommen, indem man sich an neuen Technologien und Abenteuerspiel-Konzepten versucht.

Der nächste Schritt in diese Richtung kommt mit prominenter Marken-Rückendeckung: Erst letztes Jahr haben die Hamburger bekannt gegeben, eine "Herr der Ringe"-Lizenz erworben zu haben - und zwar direkt von Tolkien Enterprises. Erstes Produkt der Zusammenarbeit soll "Gollum" werden, in dem Tolkiens unter Persönlichkeitsspaltung leidende Kreatur ausnahmsweise nicht die Rolle eines Quasi-Antagonisten ausfüllt, sondern stattdessen den (Anti-)Helden gibt.

Smeagol oder Gollum?

Jetzt hat Daedalic erstmals Details zu dem Spiel genannt: Ein Exklusiv-Bericht in dem englischen Print-Magazin "Edge" berichtet von einem aus der Verfolgerperspektive gesteuerten Action-Adventure, bei dem Gefahren mithilfe von Schleichmanövern vor allem umgangen werden müssen. Außerdem soll der Spieler darüber entscheiden können, ob er das Abenteuer vor allem als Smeagol - die ursprüngliche Persönlichkeit des Wesens - oder als der grausame und hinterhältige Gollum bestreiten will. Natürlich liegen beide Facetten der Kreatur wie in der Roman- und Filmvorlage permanent im Clinch.

Und noch ein weiteres Detail über das "Herr der Ringe"-Spin-Off wurde bekannt: Der für 2021 angekündigte Gollum wird nicht nur für Windows-Rechner, sondern auch für die PS5 und die neue Xbox erscheinen - er gehört damit zu den ersten bestätigten Helden der neuen Hardware-Generation.

Zur nächsten Konsolen-Generation sagte Daedalic-Geschäftsführer Carsten Fichtelmann, dass Microsoft nun "einige Sachen besser" machen würde als "in der Vergangenheit" - und die PlayStation5 wird laut ihm schlicht "fantastisch". Sein Game-Design-Kollege Martin Wilkes wiederum lobt vor allem den großen Arbeitsspeicher der neuen Xbox.