Stars der Woche


Nicholas Ofczarek

"Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit"

Quelle: SWYRL/Eric Leimann

Kein deutschsprachiger Schauspieler verkörpert absturzgefährdete Charaktere so wuchtig und komplex wie Nicholas Ofczarek ("Der Pass"). Nun ist der 50-jährige Wiener als Schlüsselfigur der "Ibiza Affäre" zu sehen, über die 2019 die österreichische Regierung stürzte.



Bild+Funk

Wir schenken dir 26 Ausgaben der Bild+Funk!


Patrick Lindner

"Applaus kann nicht alles sein"

Quelle: SWYRL/Christopher Schmitt

Arbeiten, wo andere Doppelschichten machen: Schlagerstar Patrick Lindner absolvierte ein vierwöchiges Pflege-Praktikum in einer Berliner Klinik. Ein Gespräch über verängstigte Patienten auf dem Weg in den OP, sehr frühe Frühschichten und Niedriglöhne im Pflegebereich.


Klaus Kinski

Er war der Zorn Gottes

Quelle: SWYRL/Hans Czerny

Mit Werner Herzog drehte Klaus Kinski in den 70er-Jahren seine besten Filme. Auch dank vieler Skandale war der Schauspieler, der am 18. Oktober vor 95 Jahren geboren wurde, stets ein Publikumsmagnet.


Trauer um Gerd Ruge

"Das Publikum hat ihn geliebt"

Quelle: SWYRL/Frank Rauscher

Er erfand den "Weltspiegel" und brachte den Deutschen jahrzehntelang die große, weite Welt näher: Der langjährige WDR-Reporter Gerd Ruge, ein Pionier des Auslandsjournalismus, ist tot.


Jan Georg Schütte

Das schreckliche Wort "Improvisation"

Quelle: SWYRL/Eric Leimann

Wenn Jan Georg Schütte ruft, stehen die Stars Schlange. Für Improvisations-Filme wie "Für immer Sommer 90", "Klassentreffen" oder "Altersglühen" wurde der Filmemacher mit Preisen überhäuft. Nun spielt er selbst einen Paartherapeuten - in der schrägen ARD-Serie "Kranitz - Bei Trennung Geld zurück".


Stern

Wir schenken dir 26 Ausgaben des Stern-Magazins!



Anne Schäfer

"Die Helden des Alltags trifft man jeden Tag"

Quelle: SWYRL/Eric Leimann

Im außergewöhnlichen ARD-Film "Geliefert" spielt Anne Schäfer die Freundin eines von Bjarne Mädel dargestellten Paketboten. Die "Barcelona-Krimi"-Schauspielerin über moderne Verführer der Marke Amazon & Co. und über den Wunsch nach einem nachhaltigen Leben.


Ralf Bauer im Interview

Der Windsurfer und die tibetischen Mönche

Quelle: SWYRL/Carmen Schnitzer

Surfen und Sinnsuche, Poledancing und Tibet - im neuen Film von und mit Ralf Bauer scheint erst mal nichts zusammenzupassen. Oder doch? Ein Gespräch über die Vereinbarkeit von Gegensätzen, Yoga und seine Großmutter ...


Mai Thi Nguyen-Kim

"Ich lasse mich nicht einschüchtern"

Quelle: SWYRL/Maximilian Haase

Sie schreibt Bücher, sitzt in Talkshows, dreht fürs Fernsehen und wird mit Preisen überhäuft: Innerhalb kurzer Zeit avancierte Mai Thi Nguyen-Kim zum Shootingstar der Wissenschaft. Was macht es mit der promovierten Chemikerin, im Rampenlicht zu stehen?


Stern, Vogue, Bild+Funk, Für Sie

Gratis Abo (z.B. Vogue) für dich!


Désirée Nosbusch

"Ein Date mit einer alten Liebe"

Quelle: SWYRL/Eric Leimann

Seit ihrem Schauspiel-Comeback hält sich Désirée Nosbusch ("Bad Banks") von ihrer früheren Profession als begehrte Moderatorin fern. Nun macht sie für die Preis-Gala "Opus Klassik" eine Ausnahme - was wohl auch mit nostalgischen Erinnerungen ans eigene Aufwachsen zu tun hat.


Nina Gummich

"Es lässt einen nicht kalt, dort auf dem Tisch zu liegen"

Quelle: SWYRL/Eric Leimann

Nina Gummich ist eine der charismatischsten jungen Schauspielerinnen Deutschlands. Nach ihrer Hauptrolle in der dritten "Charité"-Staffel folgt nun die eigene ZDF-Krimireihe "Theresa Wolff". Darin spielt die 30-Jährige eine Gerichtsmedizinerin aus Jena, die mit ihren Toten spricht.


Heinz Sielmann

"Die Erde wird uns bestrafen"

Quelle: SWYRL/Wilfried Geldner

Heinz Sielmann, neben Bernhard Grzimek der bedeutendste Tierfilmer im deutschen Fernsehen seit den 60er-Jahren, starb vor 15 Jahren am 6. Oktober 2006 im Alter von 89 Jahren in München. Zu Lebzeiten wurde er mit Preisen überhäuft.



Für Sie

Wir schenken dir 6 „Für Sie“-Ausgaben!


Bastian Pastewka

Alles keine Frage des Niveaus

Quelle: SWYRL/Christopher Schmitt

Seit Ende der 90-er bringt Bastian Pastewka Menschen im TV zum Lachen, in der zweiten Staffel der Amazon-Comedy "LOL: Last One Laughing" muss er sich selbiges verkneifen. Hier spricht der Komiker über sein "Out-of-Body-Erlebnis" in der Show, unpassende Lacher im Alltag und Humor als Generationenfrage.

Trending auf SWYRL