Television



Ein 9.000 Jahre alter Cold Case

Quelle: SWYRL/Elisa Eberle

Ein archäologischer Fund aus dem Jahr 1934 stellt die Wissenschaft bis heute vor ein Rätsel: Wer waren die Frau und das Baby, die vor rund 9.000 Jahren in der Mittelsteinzeit starben? Eine ARTE-Doku klärt auf.


Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Vom Nerd zum Highschool-Liebling

Quelle: SWYRL/Rupert Sommer

Die ProSieben-Actionkomödie "SuperCool", die zur besten Sendezeit als deutsche Free-TV-Premiere läuft, erzählt einmal mehr das Märchen einer magischen Verwandlung - angereichert mit Auto-Verfolgsungsjagden und Bäng-Bäng-Momenten.


Krieg is coming: Die zweite "House of the Dragon"-Staffel

Quelle: SWYRL/Eric Leimann

Das "Game of Thrones"-Prequel "House of the Dragon" geht am Montag, 17. Juni, in Staffel zwei. Acht Folgen laufen bei Sky und Wow im Wochenrhythmus. Was darf man von der George R. R. Martin-Verfilmung erwarten? Und was wurde aus den unzähligen anderen angekündigten Serie aus dem "GoT"-Universum?


Vor den Wahlen: Wie steht es um die britische Gesellschaft?

Quelle: SWYRL/Elisa Eberle

Drei Wochen vor den mit Spannung erwarteten Parlamentswahlen in Großbritannien verschafft sich ARD-Korrespondentin Annette Dittert ein Bild der momentanen gesellschaftlichen Lage: Wie geht es Britinnen und Briten fernab vom reichen London? Und wäre die Gesellschaft ohne König womöglich besser dran?


Der Kunstmarkt wird weiblicher

Quelle: SWYRL/Hans Czerny

Frauen wurden als Künstlerinnen von jeher unterschätzt und von den Männern kaum beachtet. Das scheint sich derzeit gewaltig zu ändern. Im Zuge des neuen Feminismus werden lange Zeit unbeachtet gebliebene Künstlerinnen wiederentdeckt - 3sat zeigt nun die Dokumentation "Frauen erobern das Kunstbusiness".


Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Kreuzfahrt in den Tod

Quelle: SWYRL/Jan Treber

"Passagier 23 - Verschwunden auf hoher See", ein weiterer Thriller aus der Feder von Sebastian Fitzek, war bei seiner Free-TV-Premiere 2018 auf beunruhigende Weise aktuell. Nun wiederholt RTL den Film mit Lucas Gregorowicz.


Rückkehr zu den Grabungen

Quelle: SWYRL/Rupert Sommer

Der neue Dokumentarfilm "Die geretteten Schätze Mesopotamiens", den ARTE in deutscher Erstausstrahlung zeigt, beleuchtet die Arbeiten von Archäologen, die nach den Schrecken der Irak-Kriege wieder gezielt ihrer Arbeit bei der Erforschung der einstigen Hochkulturen im Zweistromland nachgehen können.


Wo ist Hannibal?

Quelle: SWYRL/Franziska Wenzlick

Drei Jahrzehnte nach dem legendären Psycho-Thriller "Das Schweigen der Lämmer" kehrte die FBI-Agentin Clarice Starling 2021 als Serienheldin zurück. Der Erfolg blieb aus, eine zweite Staffel wurde bisher nicht gedreht. Kabel Eins wiederholt nun dennoch die bestehenden 13 Folgen.


Der Imker und das Glyphosat

Quelle: SWYRL/Hans Czerny

Im vierten Erzgebirgskrimi, der nun wiederholt wird, bekommen es Kommissar Winkler (Kai Scheve) und seine Kollegin (Lara Mandoki) mit Groß- und Kleinbauern, aber auch mit einer Freilicht-Theatertruppe zu tun. Die führt das Schauspiel vom Volkshelden Karl Stülpner auf, dem "Robin Hood des Erzgebirges".


Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.


Als ein Ruck durchs Land ging: Die Wucht des Public Viewing

Quelle: SWYRL/Frank Rauscher

Abertausende Menschen, die gemeinsam feiern und gebannt auf eine Leinwand starren: Diesen kollektiven Rauschzustand kennt man spätestens seit der WM 2006 im eigenen Land unter dem Namen "Public Viewing". Wenigstens ein kleines Comeback der damaligen Aufbruchstimmung würde dem Land zur EURO 2024 gut tun.


Schwäbisch für Anfänger: ein Krimi, der bildet

Quelle: SWYRL/Elisa Eberle

Nach einem Autounfall auf einer Brücke übernimmt "Die Bestatterin" Lisa Taubenbaum (Anna Fischer) zwei Leichen, vom Fahrzeughalter fehlt jedoch jede Spur. Was ist mit Mario passiert? Das möchte Lisa herausfinden. Das Fernsehpublikum lernt nebenbei ein schönes schwäbisches Wort.


Auftakt zum neuen Sommermärchen?

Quelle: SWYRL/Eric Leimann

Die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland beginnt. Zum Auftakt bekommt es der Gastgeber mit dem Team aus Schottland zu tun. Um 21 Uhr überträgt das ZDF die Partie aus München. Zuvor wird es eine kurze Eröffnungsfeier geben. Wo laufen die weiteren Partien der EM - und wann ist mal frei?


Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Die Strippenzieher Berlins: So also funktioniert Demokratie

Quelle: SWYRL/Eric Leimann

Die konkurrierenden Lobbyisten Max (Helgi Schmid) und Valerie (Nilam Farooq) sind die Besten ihres Fachs. Die Ergebnisse des Berliner Politikbetriebs regeln sie quasi unter sich. Die ARD Serie (Start: 14.6.) strotzt vor Ideen und klugen Wortgefechten, ist aber auch gefährlich.





Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Von der Liebe zum Blech

Quelle: SWYRL/Rupert Sommer

Die zweiteilige Technik-Dokumentation von Tom Ockers, die ARTE nun wiederholt, widmet sich der vor mehr als 100 Jahre erstmalig aufgeflammten Liebe zu Automobilen und dem "Rausch der Geschwindigkeit".


Trending auf SWYRL