"Einsatz mit Herz - Die Notfallhelden" - Mo. 15.07. - SAT.1: 20.15 Uhr

Engel auf vier Rädern

07.07.2024 von SWYRL/Marina Birner

In den neuen Folgen der beliebten Reportagereihe begleitet SAT.1 wieder drei Notfallsanitäter und Ärzte durch den turbulenten Alltag. Wieder mit dabei: Publikumsliebling Dr. Gudrun "Doc Gudi" de Vries aus Bochum.

Wer die durchaus beliebte Prime-Time-Reportage-Reihe in SAT.1 noch nicht kennt: Nein, das Format reiht sich nicht ein in die Riege der beliebten Krankenhausserien wie "Die Landarztpraxis", "Alphateam" oder "Für alle Fälle...". Bei "Einsatz mit Herz - Die Notfallhelden" sind die Einsätze real und die Menschen echt. Jetzt gibt es neue Folgen des Reportageformats.

Das Magazin porträtiert die Notärztin Dr. Gudrun de Vries aus Bochum, den Allrounder Dr. Moritz Tellmann und die fliegende Notfallsanitäterin Vanessa Herrmann, der Neuzugang in der Sendung. Ihr Alltag? Oft unvorhersehbar. Ob im Rettungshubschrauber, im Notarztwagen oder in der Notaufnahme: Das Trio rettet täglich Menschen vor dem Tod. Wie genau sie das tun, und wie sie sich dabei fühlen, zeigt die Reportage.

Um einen tieferen Einblick in den turbulenten Alltag von Ärzten und Helfern zu bekommen, begleitete SAT.1 die drei Protagonisten über mehrere Monate. Nur so ist es möglich, ein authentisches Bild der - wie man so schön sagt - Heldinnen und Helden des Alltags zu zeichnen. Nicht mehr dabei ist in dieser Ausgabe die Rettungssanitäterin und Medizinstudentin Hanah Stradal.

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Die Heldinnen und Helden im Alltag

Schon in der ersten Episode stößt Dr. Tellmann an seine Grenzen: Der Notarzt muss einen krampfenden Patienten vor sich selbst schützen, weil dieser die Behandlung verweigert. Notärztin "Doc Gudi", wie Dr. de Vries von Sender und Fans genannt wird, hilft derweil benachteiligten Menschen in Bochum, die kaum Zugang zu medizinischer Versorgung haben und auf der Straße leben.

Mit den vier Ausgaben im vergangenen Herbst erzielte der Sender eine passable Quote von durchschnittlich 5,8 Prozent.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL