"Bares für Rares"

"Bares für Rares": Verschollener "Piratenschatz" wird unverhofft zur fetten Beute

13.01.2021 von SWYRL/Natalie Cada

Der Schmuck seiner Mutter war so gut versteckt, dass er jahrelang als verschollen galt. Doch beim Ausbau des Kellers zufällig entdeckt, entpuppte sich der Goldschmuck bei "Bares für Rares" zum wahren Geldsegen.

Was für ein Glück! Rein zufällig hatte Dirk Lange aus Leipzig den Goldschmuck seiner Mutter beim Ausräumen des Kellers wiedergefunden. In seiner Kindheit hatte er mit den Stücken als Piratenschatz gespielt. Doch dass der Anhänger so viel wert ist, hätte er vor seinem Besuch bei "Bares für Rares" nicht für möglich gehalten.

Stern, Vogue, Bild+Funk, Für Sie

Gratis Abo (z.B. Vogue) für dich!

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL