"The Masked Dancer"

"Tanzvermeidungsprogramm": K.o. für deutsche Box-Legende bei "Masked Dancer"

14.01.2022 von SWYRL/Jürgen Winzer

Das Schaf hat ausgemäht! Wenn Axel Schulz früher im Wettkampf auf der Strecke blieb, hat es mehr weh getan. Der Ex-Boxer, legendär für seinen Fight gegen George Foreman, schied bei "The Masked Dancer" (ProSieben) aus und ließ seine Schafs-Maske fallen. Sein gut gelauntes Resümee: "Ich fand mich schon schaf!"

"Schon wieder eine Legende. Wo soll das nur hinführen?", meinte Moderator Matthias Opdenhövel ein wenig arg offensichtlich kokettierend. Aber im Kern hat der Mann ja Recht: Auch in der zweiten Show von "The Masked Dancer" (ProSieben) wurde ein gestandener und überraschender Promi enttarnt: Axel Schulz, der einstige "Boxer der Herzen" und vor allem durch unglückliche Niederlagen richtig populär geworden, wurde als Schaf enttarnt.

Schulz war bestens gelaunt: "Ich bin meiner Traiditon treu geblieben: Ich bin nicht in Runde eins k.o. gegangen!"

Für Sie

Wir schenken dir 6 „Für Sie“-Ausgaben!

Wird Maximum Power bald der Stecker gezogen?

Dass das Schaf von den Fans geschoren werden würde, die per ProSieben-App über Wohl oder Wehe der sechs Teilnehmer am Maskenball abstimmten, war spätestens nach seiner tapsigen Performance klar. Selbst der Ratecrew (diesmal neben Alexander Klaws und Steven Gätjen mit Gast Johanna Klum besetzt) fand neben dem "großen Unterhaltungswert" nichts, was man hätte loben können. Tänzerisch bot der wandelnde Rasenmäher, wie es Klum sehr hübsch formulierte, "Tanzvermeidungsprogramm", tobte bestenfalls latent koordiniert ungestüm über die Bühne.

Dagegen boten vier der fünf Konkurrenten tänzerisch ganz großes Kino. Geht es nach den Standing Ovations dürfte es Maximum Power nächste Woche erwischen. Dann ist schon Halbfinale. Und es kann sein, dass dem energiegeladenen Superhelden (Moderator Opdenhövel: "Marvel hat schon angerufen und nach den Rechten gefragt") dann der Stecker gezogen wird. Gegen die feurigen Shows, die Affe, Zottel, Buntstift und Maus boten, lief Maximum Power eher auf Sparflamme.

"The Masked Dancer" auf den Spuren von "Was bin ich?"

Die "fantastischen Vier" - Affe, Zottel, Buntstift und Maus - haben, das bescheinigte die Ratecrew einstimmig, "definitiv tänzerische Vorkenntnisse", wie es Alexander Klaws, selbst "Let's Dance"- und Musical-erfahren, ausdrückte. Die Frage, und da gibt es bei den Ratern ja durchaus noch Luft nach oben, ist halt, wer sich verbirgt.

ProSieben hat durch die Einführung von "Jokern", dem Indizien- und dem Voice-Decoder, schon neue Hilfestellungen für irrlichternde Ratende eingebaut. Nun kam noch eine "typische Bewegung" dazu, die jeder Künstler vollführen musste - was Ältere schmunzelnd an die legendäre Handbewegung bei "Was bin ich?" erinnern konnte.

Die Indizien-Einspieler wurden bei "The Masked Singer" regelmäßig (und zu Recht) sogar von der Ratecrew als nutzlos-verwirrend verhohnepiepelt, jetzt könnte es sein, dass sie sogar zu deutlich ausfallen. Wie man's macht ...

Hat sich Wolke Hegenbarth als Maus verraten?

Die Maus badete nach furioser Darbietung am Ende in einer Wolke aus Trockeneisnebel. Zudem wurde ein wolkenreicher Himmel als Indiz erläutert: "Am Himmel erkenne ich einen Teil von mir", piepste das Mäuschen, und Steven Gätjen schoss wie aus der Pistole: "Wolke Hegenbarth!" Könnte stimmen, weil zudem noch ein Matchbox-Wohnwägelchen durchs Bild huschte - ein "Camper". In der gleichnamigen Serie spielte Hegenbarth mit.

Die Maus sollte sich vorsehen, denn Gätjen scheint zum Star-Rater zu mutieren. Denn er sagte kurz vor der Demaskierung dem Schaf auf seinen Schafskopf zu, dass sich Axel Schulz darunter verberge (nachdem Gätjen zuvor Jörg Pilawa favorisierte). Opdenhövel war bass erstaunt: "Darf ich dich Ruth nennen?" Gätjen hat mit seiner Hegenbarth-Vermutung die ProSieben-Community hinter sich: 71,4 Prozent wähnen im Mausekostüm mittlerweile Wolke Hegenbarth.

Gibt's ein Ehegattenduell bei "The Masked Dancer"?

Damit ist die Schauspielerin die klarste Hauptverdächtige, noch vor Oli P., den 62 Prozent der Fans im Affenkostüm erkannt haben wollen. Kann Oli P., Ex-"Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darsteller und Rapper und Sänger, wirklich einen Breakdance-Move wie den einarmigen Handstand? Hm. Das spräche doch eher für den gelernten Breakdancer, Rapper und YouTube-Hero Julien Bam, der aber noch hinter Bürger Lars Dietrich, Massimo Sinató, DJ BoBo, Michi Beck und Mark Forster mit 3,5 Prozent abgeschlagen auf Rang sieben rangiert.

Apropos Massimo Sinató. Wäre schon schick, wenn er der affengeile Affe wäre, dann käme es eventuell zum Paarduell, denn 54 Prozent der Fans vermuten im Kostüm des Zottels Massimos Gattin Rebecca Mir. Die hat mit Marlene Lufen (20 Prozent) aber immerhin ernsthafte Verdächtigungskonkurrenz. Riccardo Simonetti, wie von Johanna Klum vermutet, scheidet aus, der urlaubt gerade in Hollywood.

Macht neben Klaws noch ein DSDS-Sieger mit?

Der vierte Favorit im Bunde ist der elegant-eloquente Buntstift. Eine wirklich sehr grazile Erscheinung, die diesmal erst zum Evergreen "Ain't That A Kick In My Head" (von Dean Martin) Slow Fox in Vollendung präsentierte und dann auf der großen Showtreppe eine fernsehballettreife Performance zum kultigen "Space Taxi" (Spucky, Kork und Schrotty aus "(T)Raumschiff Surprise"). Diese große Bandbreite und gelebte Eloquenz könnte, wie auch Steven Gätjen meinte, zu Thomas Herrmanns passen, selbst ein Tausendsassa. Er ist Komiker, Regisseur, Drehbuchautor, Moderator - aber ist er auch ein heimlicher begnadeter Tänzer? Alex Klaws und auch die Community meinen: nein. Sie sehen Prince Damien (DSDS-Sieger wie Klaws) mit 36,7 Prozent vorn.

Aber vielleicht wird ja nächste Woche im Halbfinale eben doch Maximum Power der Saft abgedreht. Geht es nach Alexander Klaws, dann kommt dann Eloy de Jong zum Vorschein. Wenn die ProSieben-Fans das bessere Näschen haben, dann wird's ein Kollege von Eloy, nämlich Bastiaan Ragas - beide sangen und tanzten in den 90-ern in der holländischen Boygroup Caught in the Act. Und wenn Steven "Ruth" Gätjen Recht hat? Dann gibt's ein Wiedersehen mit Evil Jared Hasselhoff von der Bloodhound Gang.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL