37°: Biete Burg - suche Mitbewohner - Di. 09.08. - ZDF: 22.15 Uhr

Leben auf der Burg: Das wohl härtete WG-Casting aller Zeiten

01.08.2022 von SWYRL/Franziska Wenzlick

Wer in der Kommune auf Burg Disternich wohnen möchte, muss sich zunächst ein ganzes Jahr lang beweisen. Nach dem Probejahr winkt ein Leben inmitten von Schafen, Pferden und Schweinen.

Adelig sind sie nicht. Trotzdem leben der 40-jährige David und seine zwölf Jahre jüngere Partnerin Clara auf Burg Disternich in Nordrhein-Westfalen. Seit mittlerweile drei Jahren bewohnen der Cellist, die Pianistin und ihre zwei Kinder die im 16. Jahrhundert errichtete Wasserburg - und teilen sich das rund neun Hektar große Anwesen mit mehr als 20 anderen Personen sowie Dutzenden Schafen, Pferden, Ziegen, Schweinen, Eseln, Enten, Katzen, Hunden und Bienen.

"Lebensgemeinschaft", so bezeichnet sich die Burg-Kommune, die Susanne Bohlmann und Christopher Hawkins für ihre ZDF-Dokumentation "37°: Biete Burg - suche Mitbewohner" besucht haben. Bei den "Burgis" handelt es sich um Menschen, die sich tagtäglich bewusst für ein nachhaltiges, gemeinschaftliches Leben entscheiden - und erfolgreich ein einjähriges "Probejahr" auf der Burg absolviert haben.

Nach dem zwölfmonatigen Probewohnen müssen mindestens zwei Drittel der Bewohnerinnen und Bewohner dem langfristigen Einzug aktiv zustimmen - ist auch nur einer von ihnen gegen die neuen Mitglieder, müssen die Bewerberinnen und Bewerber ihre Sachen packen.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Burg oder Beziehung?

Es sind harte Aufnahmebedingungen, denen sich im ZDF-Film die ehemalige Kneipenbesitzerin Betti stellt. Es ist der größte Wunsch der 54-Jährigen, nicht mehr alleine wohnen zu müssen. Einen Partner hat sie nicht, ihr Sohn lebt nicht mehr. Auch deshalb genießt Betti den Alltag in der Kommune, in der viele Kinder leben.

Zu den Jüngsten der Gruppe gehört die vierjährige Nuria. Für ihre Eltern Dawid (28) und Eva (29) wurde das Probejahr auf der Burg zur Zerreißprobe: Während Erziehungswissenschaftlerin und Tanztherapeutin Eva das Leben in der Kommune in vollen Zügen genießt und sich kaum mehr eine Rückkehr "in die normale Welt" vorstellen kann, fühlt sich Dawid in der Gemeinschaft nicht willkommen. Seit dem Einzug der kleinen Familie liegt der ehemalige Seminarleiter für Persönlichkeitsentwicklung im Clinch mit den anderen "Burgis" und möchte die historischen Gemäuer hinter sich lassen.

Wie sehr die "Gemeinschaft Burg Disternich" ihre Mitglieder in ihren Bann zieht, zeigt der Film der traditionsreichen "37°"-Reihe eindrücklich - etwa dann, als Eva in Erwägung zieht, sich gegen ihren Partner und für das Leben in der Kommune zu entscheiden.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL