Tag 4 in Münster

Domeniks "perfektes Dinner" erfüllt alle Erwartungen: "Hätte er nicht besser machen können!"

16.06.2022 von SWYRL/Bettina Friemel

Am meisten Druck macht sich Hobby-Koch Domenik (29) selbst, als er die Dinner-Gäste an Tag 4 zu sich nach Wolbeck im Umland von Münster einlädt. Mit seinen Grill-Künsten will er beeindrucken. Aber ob das zum Sieg reicht?

Domenik, Verkäufertrainer im Versicherungsbereich, hat ein klares Ziel vor Augen: gewinnen. "Ich neige dazu, wenn das Gericht nichts geworden ist, dann schmeiße ich es weg", beschreibt er seinen Ehrgeiz. Seine Jus für den Hauptgang hat er schon vor Tagen angesetzt, weil das "sehr zeitintensiv ist". Das Fleisch wird Sous-vide gegart, dann gegrillt. Domenik warnt vor seinem Kartoffelstampf mit Sahne, Nussbutter und Parmesan: "Heute wird er sehr mächtig werden." Es gibt:

  • Vorspeise: Avocado trifft Lachs
  • Hauptspeise: Zwiebel-Roastbeef an Stampf und Pralinen
  • Nachspeise: Dutch Baby

"Boah, geil", freut sich Ilka (48) auf das Menü. Sie erkennt jedoch die Tücken: "Ich glaube, er ist ein bisschen perfektionistisch." Mechthild (60) nickt: "Da erwarte ich heute Abend viel." Zum vierten Mal diese Woche gibt es Rind. "Da haben wir die Kuh auch bald durch", lacht Ilka.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Mechthild macht Druck: "Wir haben hohe Erwartungen"

Während sich Domenik nochmal frisch macht, saugt Saugroboter "Staubi" einmal die Bude durch. Dann kommen die Gäste. "Das sieht so aufgeräumt bei dir aus", wundert sich Ilka über die saubere Küche. "Hast du gekocht oder nicht?" Wenigstens ist der Grill auf der Terrasse eingeheizt, vor dem die Gäste den Aperitif serviert bekommen. "Das war eine nette Idee, draußen zu stehen", findet Mechthild. "Auf dich! Wir haben hohe Erwartungen", prostet sie dem Gastgeber zu.

Als Domenik den Lachs auf den Grill legt, bekommen die Gäste Appetit. "Wann sagst du, gibt's Essen?", ruft Ilka durch die Balkontür. "Wir wollen den Druck nicht erhöhen, aber wir haben Hunger!" Kurz darauf wird serviert. Mechthild genießt die leichte Kruste: "Ich liebe das. Röstaromen." Jess (33) mag keine Avocado und isst nur die Garnitur drumherum. Ganz anders Thomas (20), der schwärmt: "Ich liebe Avocado und auch die Kombination aus Avocado und Hirtenkäse."

Ilka findet: "Hätte er nicht besser machen können"

Das Sous-vide gegarte Fleisch kommt ebenfalls kurz auf den Grill. Doch trotz Röstaromen ist Thomas nicht gänzlich überzeugt: "Es war irgendwie nur Fleisch. Da hat mir irgendwas gefehlt." Jess bemängelt: "Die Jus war mir persönlich zu stark. Ich fand das zu würzig." Ilka kann vom Zusammenspiel zwischen Fleisch, Stampf und Spitzkohl-Pralinen hingegen nicht genug bekommen: "Das hätte er nicht besser machen können." Mechthild findet sogar: "Die Hauptspeise war für mich die beste der Woche."

Pflaumenkompott, selbstgemachtes Eis und ein soufflierter Pfannkuchenteig überraschen die Dinner-Gäste. Mechthild: "Das schmeckt gar nicht nach Pfannkuchenteig." Jess: "Ich hab's mir auch ein bisschen anders vorgestellt. Aber ich find's trotzdem sehr lecker." Thomas lobt das Eis, aber "der Teig lag mir schwer im Magen".

"Ich habe alles gegeben, und mir ist nichts großartig danebengegangen", hat Domenik seine eigenen Erwartungen erfüllt. Die der anderen offensichtlich auch, denn mit 35 Punkten schiebt er sich vorerst auf Platz eins.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL