Frontmann Brendon Urie wird Vater

Windeln statt Welttournee: Panic! at the Disco lösen sich auf

25.01.2023 von SWYRL

Fans von Panic! at the Disco müssen nun ganz stark sein: Nach fast 20 Jahren löst sich die beliebte Rockgruppe auf. Grund zur Freude gibt es trotzdem - zumindest für ein Bandmitglied. Wie Frontmann Brendon Urie verkündete, werde er zum ersten Mal Vater.

Erst im August 2022 wurde "Viva Las Vengeance", das siebte Studioalbum der Alternative-Rock-Band Panic! at the Disco, veröffentlicht. Nun jedoch überraschte Frontmann Brendon Urie die Fans mit weniger erfreulichen Nachrichten - und gab das Aus der Gruppe bekannt. Grund dafür seien allerdings keine Streitereien, sondern ein neues Kapitel im Leben des Sängers: Der 35-Jährige und seine Frau werden zum ersten Mal Eltern.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

"Sowohl demütigend als auch aufregend"

Auf der offiziellen Instagram-Seite der Band teilte Urie ein ausführliches Statement. Dort schrieb er: "Aufgewachsen in Vegas, hätte ich mir nie vorstellen können, wohin mich dieses Leben führen würde, all die vielen Orte auf der ganzen Welt und all die Freunde, die wir auf dem Weg gefunden haben."

Doch um eine neue Reise antreten zu können, müsse man eine alte Reise beenden, erklärte der Musiker. "Wir haben versucht, es für uns zu behalten, obwohl einige von euch vielleicht davon gehört haben. Sarah und ich erwarten sehr bald ein Baby! Die Aussicht, Vater zu werden und zu sehen, wie meine Frau Mutter wird, ist sowohl demütigend als auch aufregend. Ich freue mich auf dieses nächste Abenteuer."

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Letzte Konzerte in München, Hamburg und Köln

Seine Rolle als Vater bedeute allerdings auch, dass Urie "dieses Kapitel meines Lebens zu Ende bringen" werde. "Und damit wird es Panic! At The Disco wird es nicht mehr geben." Zum Schluss bedankte er sich bei den Fans für die jahrelange Unterstützung. Der US-Amerikaner freue sich darauf, "alle in Europa und im Vereinigten Königreich" bei den letzten Konzerten zu treffen.

In Deutschland ist Panic! At The Disco am 21. Februar in der Münchner Olympiahalle, am 23. Februar in der Barclays Arena in Hamburg und am 24. Februar in der Kölner Lanxess Arena zu sehen.

Das könnte dir auch gefallen