The Perfect Mother Der Anruf kommt in der Nacht - So. 25.09. - ZDF: 22.15 Uhr

Wie beim Fall von Amanda Knox: Wurde eine junge Frau zur Mörderin?

21.09.2022 von SWYRL/Vanessa Schwake

Ein Anruf und die Heile-Welt-Blase zerplatzt: Hélène muss nach Frankreich reisen, um ihre Tochter Anya aus dem Gefängnis zu holen. Was sich anfangs nach einem Missverständnis anhört, wird schnell zu einem Netz aus Fehlinformationen und Geheimnissen ...

Ihr Mann Matthias (Andreas Pietschmann) ist ein erfolgreicher Arzt, ihr Sohn steht kurz vor den Abiturprüfungen und ihre Tochter studiert in Frankreich Jura: Es sieht so aus, als hätte Hélène (Julie Gayet) allen Grund, an ihrem Geburtstag zu feiern: Sie lässt die Champagner-Korken knallen. Kurz darauf kommt jedoch ein Anruf, der die vermeintlich heile Welt "der perfekten Mutter" zusammenbrechen lässt. Der beinahe klassische Thriller-Auftakt verspricht nicht zu viel: In der zweiteiligen deutsch-französischen Koproduktion "The Perfect Mother" (nach dem gleichnamigen Roman von Nina Darnton) geht es atemlos weiter.

Hélènes Tochter Anya (Eden Ducourant) soll in Paris einen Mord an einem Millionärssohn begangen haben. Sie ruft zu Hause an, kurz bevor sie ihre Aussage bei der Polizei macht. Wider Erwarten wird Anya in Untersuchungshaft genommen. Hélène nimmt umgehend den nächsten Flieger, um ihr beizustehen. Vor Ort stellt sich heraus: Ihre Tochter benötigt mehr Hilfe, als angenommen.

Schnell merken die Eltern: "Da ist etwas passiert, was sie sich nie hätten vorstellen können" - so bringt es Schauspieler Andreas Pietschmann auf den Punkt. "Friede, Freude, Eierkuchen? Fehlanzeige! Da steckt ein ganz anderer Kuchen in der Röhre!" Die Fassade der angeblichen Vorzeigefamilie bröckelt, als immer mehr Details über die Mordnacht ans Licht kommen. "Im Laufe der Untersuchungen erkennt Matthias, dass er gar nicht genau weiß, was in seiner eigenen Familie vor sich geht", so der Hauptdarsteller. Doch anstatt ebenfalls nach Frankreich zu fliegen, bleibt er bei seinem Sohn Lukas (Maxim Driesen) sowie seinen Patienten in Berlin. Währenddessen wendet sich seine Frau an ihre ehemalige Jugendliebe Vincent Duc (Tomer Sisley) und engagiert ihn als Anwalt für Anya. Im Laufe der Ermittlungen bleibt es nicht aus, dass alte Gefühle zwischen den beiden hochkommen.

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Mordsmäßige Inspiration

"The Perfect Mother" ist eine Produktion von ZDF in Zusammenarbeit mit TF1. "The Perfect Mother (2)" wird eine Woche nach der Free-TV-Premiere im ZDF ausgestrahlt (Sonntag, 2. Oktober, 22.15 Uhr). Der komplexe Zweiteiler wurde vom Fall Amanda Knox inspiriert. Die amerikanische Studentin, die auch als "Engel mit den Eisaugen" in einem Mordfall in Italien für Schlagzeilen sorgte, wurde nach einem langen Prozess letztendlich für unschuldig erklärt und 2015 nach zwei Verurteilungen in letzter Instanz freigesprochen.

Ob Anya hingegen ins Gefängnis muss, bleibt bis zum überraschenden Ende der insgesamt rund 180-minütigen Geschichte offen. Auf dem Weg kommen allerhand Geheimnisse, Gewalttaten und versteckte Gefühle ans Licht. Die TV-Ausstrahlung in Frankreich sowie auf der Streamingplattform Netflix war bereits ein großer Erfolg.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL