MAITHINK X - Die Show - Fr. 23.09. - ZDF: 00.35 Uhr

So unterhaltsam kann Wissenschaft sein

18.09.2022 von SWYRL/Jasmin Herzog

Futter fürs Gehirn - faktenbasiert, aber immer kurzweilig: Dr. Mai Thi Nguyen-Kim ist das junge Gesicht der Wissenschaft im ZDF. In ihrer Sendung "Maithink X - Die Show" setzt die Forscherin auf kontroverse Themen - und sagt dem Schwarz-Weiß-Denken den Kampf an.

Ob Corona oder Klimawandel: Debatten zum Für und Wider von Maßnahmen werden bei kontroversen Themen häufig emotional geführt. "Ich bin überzeugt, dass Wissenschaft zur Versachlichung beiträgt", erklärte die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim zu Beginn des Jahres im Interview. Dass diese Versachlichung anhand wissenschaftlicher Daten und Fakten nicht mit staubtrockenem Dozenten-Duktus einhergehen muss, beweist Dr. Nguyen-Kim seit Jahren auf ihrem Funk-finanzierten YouTube-Kanal maiLab. Seit 2016 referiert die 35-Jährige hier zu wissenschaftlichen Themen und macht inzwischen knapp 1,5 Millionen meist junge Abonnentinnen und Abonnenten mit ihren Clips ein Stückchen schlauer.

Seit Oktober 2021 tut sie das auch in ihrem eigenen ZDFneo-Format "Maithink X - Die Show", die Information mit Unterhaltung verbindet. Wiederkehrende Rubriken, Reportage-Einspieler und Sketche: Am 18. September startete die Wissenschaftsshow, in der Fakten schwungvoll und bisweilen humorvoll vermittelt werden, beim Spartensender in eine dritte Staffel. Am Freitagabend zu später Stunde wiederholt nun das ZDF-Hauptprogramm zwei neue sowie drei ältere Episoden aus den vorangegangenen Staffeln. Den Anfang macht die Sendung "Besseres Bio" vom November 2021. Weitere Themen sind unter anderem "Übergewicht", "Homöopathie wirkt doch" und "Die Tricks der Kosmetikindustrie".

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

"Man muss sich manchmal politisch einmischen"

Anhand dieser Auswahl lässt sich ableiten, dass Mai Thi Nguyen-Kim sich an Gebieten abarbeitet, die eine gewisse Reibung versprechen. Aufgrund der kontroversen Themen hätten die promovierte Chemikerin und ihre Redaktion "auch schon negative Zuschriften erhalten. Aber das sind für mich die wirklich spannenden Themen", wie sie im Interview verriet.

Zum nicht unkomplizierten Verhältnis zwischen Wissenschaft und Haltung denkt Nguyen-Kim folgendermaßen: "Wissenschaft muss nicht sagen, auf welcher Seite man zu stehen hat. Aber: Je mehr man über ein Thema weiß, desto differenzierter wird die eigene Meinung zwangsläufig." Der theoretische Anspruch der Wissenschaft, komplett sachlich und frei von Politik zu sein, sei "in der Praxis jedoch eine Utopie". Ihre Überzeugung: "Man muss sich manchmal politisch einmischen, um Neutralität zu wahren" - sonst werde das Narrativ von anderen gekapert.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL