"Ambulance" - So. 19.05. - ProSieben: 20.15 Uhr

So mitreißend, dass einem schwindelig wird: Michael Bay kann auch ohne CGI

14.05.2024 von SWYRL/Jasmin Herzog

In "Ambulance" (Free-TV-Premiere) plant Jake Gyllenhaal einen Banküberfall - der allerdings schief geht.

Der US-Soldat Will Sharp (Yahya Abdul-Mateen II) braucht 231.000 US-Dollar, um die lebensrettende Operation seiner schwerkranken Frau zu bezahlen. In seiner Not wendet er sich an seinen wohlhabenden Adoptivbruder Danny (Jake Gyllenhaal), der einen riskanten Bankraub plant. Doch das krumme Ding geht schief. Schon bald finden sich die Brüder in einem Rettungswagen als Fluchtfahrzeug wieder - zusammen mit einem angeschossenen Cop und einer überaus taffen Notfallsanitäterin (Eiza González) als Geisel. Der Film "Ambulance" (2022), der nun bei ProSieben erstmals im Free-TV zu sehen ist, beruht auf dem dänischen Film "Ambulancen" von Laurits Munch-Petersen aus dem Jahr 2005.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Ein visuelles Spektakel

Bei diesem Actionstreifen greift Michael Bay auf all jene Mittel zurück, die ihn berühmt, berüchtigt und weltweit erfolgreich ("Transformers") gemacht haben: Polizeieinsätze, Verfolgungsjagden und Schießereien werden mithilfe wackeliger Kameraführung, wilden Drohnen-Aufnahmen und schnellen Schnitten derart dynamisch in Szene gesetzt, dass einem schier schwindelig wird.

Das Publikum erwartet ein visuelles Spektakel, das an die aufwendigsten Blockbuster erinnert. Denn Bay zeigt, dass er auch ohne CGI-Schnickschnack beeindruckend inszenieren kann.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL