Erlebnis Erde: Magische Momente der Natur - Mo. 26.09. - ARD: 20.15 Uhr

Sehen und staunen: Die Natur als Spektakel

22.09.2022 von SWYRL/Marina Birner

Fortschrittliche Technologie ermöglicht es, unberührte Natur via TV-Bildschirm zu offenbaren. Die spektakuläre Dokumentation taucht ein in zauberhafte Welten.

Momente, die dem menschlichen Auge eigentlich verborgen bleiben, fängt Christian Baumeister in seiner neuen Dokumentation "Erlebnis Erde: Magische Momente der Natur" ein. Modernste Kameratechnik macht es möglich, einen Blick auf die Wunderwelt der Natur zu erhaschen. Blitzartige Flügelschläge von Taubenschwänzchen, Eisvögel, die sich aus dem Wasser emporschwingen oder Wanderfalken, die die Jagd eröffnen: Beeindruckende Zeitlupenaufnahmen gewähren exklusive Einblicke in das Leben jenseits menschlichen Einflusses. Der Film sprengt die Grenzen der Wahrnehmung.

Gut Ding braucht Weile: Flora und Fauna halten auch Überraschungen bereit, die man mit dem bloßen Auge nicht sehen kann. Die Nahrungssuche der Teichmuscheln am Grund eines Sees wirkt im Zeitraffer wie ein hektischer Tanz ums Überleben. Auch der Zauber neuen Lebens im Tierreich bliebe dem Menschen normalerweise verborgen: Schlüpft eine Libelle und schwingt ihre Flügel in die Luft, ist Baumeister mit der Kamera zur Stelle.

Filmemacher Christian Baumeister inspiziert auch das tierische Nachtleben: Seltene Aufnahmen der Wasserfledermäuse in Aktion waren nur mithilfe spezieller Infrarottechnik möglich. Die Jagd der nachtaktiven Abendsegler in vollkommener Finsternis ist ein bislang wenig gefilmtes Ereignis.

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Ein kleines Team mit großen Visionen

In über 20 Jahren versammelte der professionelle Kameramann und Geschäftsführer der Filmproduktionsfirma "Light & Shadow" ein Team um sich, um seine Visionen Wirklichkeit werden zu lassen. Die Naturfilmer arbeiten längst mit hochauflösenden Drohnen oder mit an Hubschraubern montierten "Gimbals" (externe Bildstabilisierung) und wurden für ihre Arbeiten schon mit zahlreichen Meriten bedacht. Für seine Produktion "Wildes Ruhrgebiet" beispielsweise konnte Christian Baumeister den Golden Omni Award in vier Kategorien abräumen. Seine neue Dokumentation ist bereits am Freitag vor der Erstausstrahlung in der Mediathek abrufbar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL