Nachtschicht: Einsatz für die Lebensretter - Di. 17.05. - RTL ZWEI: 20.15 Uhr

Kein Platz für Müdigkeit

13.05.2022 von SWYRL/Rupert Sommer

In der neuen Dienstagabend-Dokureihe bei RTLZWEI kommt man dem harten Arbeitsalltag von Rettungskräften, Klinikpersonal und Nachtschwestern ganz nahe.

Sie arbeiten bis zu ihrem persönlichen Limit, wenn der Rest der Republik meist längst schläft: Die neue Dokureihe "Nachtschicht: Einsatz für die Lebensretter" bei RTLZWEI wirft ein Licht auf die Helden des Alltags, die in der Öffentlichkeit oft übersehen werden.

Dabei geht es um sehr intime, oft beklemmende, distanzlos dramatische Einblicke: Der Einsatz von Bodycams, Drohnen und Kameras sogar in Rettungshubschraubern sowie Notarztwagen sorgt für eine besondere Nähe. Und mittelbar auch für mehr Respekt vor einem Berufsstand, der für die Sicherheit der Bevölkerung von entscheidender Wichtigkeit ist.

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Keine Nacht gleicht der anderen

Bei den "Nachtschicht"-Reportagen lernen Zuschauerinnen und Zuschauer die Arbeit von Rettungsteams aus Städten wie Siegen, Fulda, Hanau, München, Dresden und Hamburg kennen. Was alle gemeinsam haben: Von Alltag kann nirgendwo die Rede sein, jede Nacht bringt neue Überraschungen und Probleme mit sich.

"Immer was los", sagt etwa Christoph Wickler, Notfallsanitäter und Hauptbrandmeister der Feuer- und Rettungswache in Siegen, in bewundernswerter Nüchternheit. Aus ihm spricht der Profi, der fast schon alles gesehen hat - und den auch in extrem hektischen Nächten fast nichts mehr erschüttern kann.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL