Streaming-Plan

Die Rückkehr der Addams Family: Das sind die Streaming-Tipps der Woche

19.11.2022 von SWYRL

Tim Burton entführt in die schaurig-fantastische Welt der Familie Addams, und Jason Momoa lädt ein ins "Schlummerland". Welche Streaming-Highlights die kommende Woche noch bereithält, verrät die Übersicht.

Die Addams-Familie ist wieder da - zumindest in Teilen: "Wednesday" (ab 23. November) entspringt der Fantasie von Tim Burton und rückt die düster dreinblickende Titelheldin (Jenna Ortega) mit dem eiskalten Händchen in den Mittelpunkt. Die etwas andere Highschool-Serie bei Netflix begleitet sie bei ihrem Schulalltag in der Nevermore Academy - einem Gegenentwurf zu Harry Potters Zauberschule Hogwarts, wenn man so will. Was Netflix, Amazon und Co. in den nächsten Tagen sonst noch zu bieten haben, erfahren Sie in der Übersicht.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

"Wednesday", Netflix

Im Jahr 1938 machten die amerikanischen Leser erstmals Bekanntschaft mit einer Familie, die so ganz anders war als sie selbst: Für Cartoons, die im "New Yorker" erschienen, erschuf Charles Addams eine eigenwillige, dem Morbiden zugewandte Sippe, mit der er das Bild der perfekten Familie persiflieren wollte - "Die Addams Family". Es folgten TV-Filme im US-Fernsehen, Kino-Abenteuer und ein Animationsfilm. Nun widmet sich Netflix einem der Sprösslinge der exzentrischen Familie: Die Jugendliche Wednesday (Jenna Ortega) ist Titel-(Anti-)Heldin der gleichnamigen Netflix-Serie, die es ab 23. November zu sehen gibt.

Wie radikal die Schülerin drauf ist, macht Regisseur Tim Burton gleich zu Beginn der achtteiligen Serie klar: Als an der High School Mobber sich Wednesdays Bruder vornehmen, rächt die sich auf ihre eigene Art. Beim Schwimmtraining wirft sie Piranhas ins Becken, was einen der arroganten Widerlinge sein bestes Stück kostet - und Wednesday einen Schulverweis einbringt. In der Konsequenz landet die empathie- und emotionslose Jugendliche an der berüchtigten Nevermore-Academy, einem Sammelbecken von Ausgestoßenen. Dort fordert eine mysteriöse Mordserie den genialen Intellekt von Wednesday heraus, die obendrein einem Geheimnis über die Vergangenheit ihrer Eltern (Catherine Zeta-Jones und Luis Guzmán) auf der Spur ist.

Diabolisch, wortgewandt, scharfsinnig: Jenna Ortega verwandelt sich in "Wednesday" in eine der abgebrühtesten und coolsten Serienfiguren der jüngeren Netflix-Vergangenheit. Die mürrische Titelheldin fürchtet sich vor nichts und niemanden und verleiht ihrer Abneigung gegenüber ihrem Umfeld unumwunden Ausdruck. Mit scharfzüngigen Bemerkungen und Dialogduellen, die sich gewaschen haben, laufen die Drehbuchautoren Miles Millar und Alfred Gough zu Hochform auf.

"Schlummerland", Netflix

Neue Schule, neuer Alltag: Auf die junge Nemo (Marlow Barkley) wartet ein komplett neues Leben - und das ohne ihren geliebten Vater (Kyle Chandler). Der ist bei einer Seefahrt völlig überraschend zu Tode gekommen. Deswegen muss Nemo ihren geliebten Leuchtturm verlassen und zieht bei ihrem Onkel Phillip (Chris O'Dowd) ein. So richtig sie selbst sein kann das Mädchen aber nur in ihren Träumen, wo sie mit ihrem exzentrischen neuen Begleiter Flip (Jason Momoa) das Abenteuer ihres Lebens begeht - mit einem Ziel vor Augen: Nemo will noch einmal ihren Vater sehen.

Beschert "Aquaman"-Star Jason Momoa Netflix ein Fantasyfilm-Highlight? In "Schlummerland", dem neuen Film von "Tribute von Panem"-Regisseur Francis Lawrence, nimmt sich der Hollywoodstar eines jungen Mädchens an - und begleitet sie und das Streamingpublikum in eine magische Traumwelt. "Schlummerland" startet am 18. November bei Netflix.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

"Echo 3", Apple TV+

Die Wissenschaftlerin Amber Chesborough (Jessica Ann Collins) verschwindet an der Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela spurlos. Daraufhin setzen ihr Bruder Bambi (Luke Evans) und ihr Ehemann Prince (Michael Huisman) alles in Bewegung, um Amber aufspüren. Als Elitesoldaten mit reichlich militärischer Erfahrung gelingt es den beiden Männern, Ambers letzten Aufenthaltsort in Südamerika ausfindig zu machen - doch schon bald müssen Bambi und Prince feststellen, dass ihre Suche sie mitten in einen explosiven Krieg geführt hat.

Beim neuen Apple-Original "Echo 3" handelt es sich um eine rasante Actionserie von Oscar-Preisträger Mark Boal ("Zero Dark Thirty"). Der zehnteilige Thriller basiert auf der preisgekrönten israelischen Serie "When Heroes Fly" und der gleichnamigen Romanvorlage des israelischen Schriftstellers Amir Gutfreund. Zu sehen gibt es die ersten drei Episoden von "Echo 3" ab 23. November bei Apple TV+. Anschließend folgt wöchentlich eine neue Episode.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

"Poker Face", WOW

Pokern ist die große Leidenschaft des Tech-Milliardärs Jake (Russell Crowe). Doch als er alte Freunde zum Spielen zusammentrommelt, hat er ein anderes Ziel im Hinterkopf: Er will ein für allemal alte Geheimnisse aus der Welt schaffen. Es geht um satte 25 Millionen Dollar - in Chips, versteht sich - und eine unangenehme Wahrheit, die endlich ans Licht kommen soll. Jakes Plan wird jedoch zunichtegemacht, als ein alter Bekannter sich Zugang zu Jakes Haus verschafft. Plötzlich dreht sich der Pokerabend um viel mehr als Geld und Freundschaften: Auf dem Spiel steht nicht weniger als das Leben aller Beteiligten.

Ob Jake und seine früheren Freunde die Nacht überstehen werden, zeigt das Sky-Original "Poker Face". Oscar-Preisträger Russell Crowe übernimmt nicht nur die Hauptrolle, sondern zeichnet auch hinter den Kulissen als Regisseur für den spannungsgeladenen Thriller verantwortlich. "Poker Face" ist ab 19. November bei WOW abrufbar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

"Welcome to Wrexham", Disney+

Es ist das Kontrastprogramm zum Hollywood-Glamour: Der Fußballklub Wrexham AFC spielt in der englischen National League, der fünfthöchsten englischen Spielklasse, und ist der Stolz einer nordwalisischen Arbeiterstadt. Ausgerechnet bei diesem Klub erfüllte sich Ryan Reynolds den Traum vom eigenen Fußballverein - der Schauspieler ist seit 2020 gemeinsam mit "It's Alway Sunny in Philadelphia"-Star Rob McElhenney Eigentümer der "Dragons". Eine neue Doku-Serie wirft nun einen Blick auf Reynolds Engagement.

"Welcome to Wrexham" erzählt die Geschichte sportlicher Außenseiter - der "Trainingsraum" besteht aus etwa fünf Geräten, weit weg vom Glanz der Premier League. Darüber hinaus beleuchtet die 18-teilige Serie die Herausforderungen einer strukturschwachen Gegend: Wrexhams Einwohner haben oft nicht viel mehr als diesen Klub. Eine echte Verantwortung für die beiden Schauspieler aus Übersee - vor allem, weil sie über keinerlei nennenswerte Erfahrung verfügen. Disney+ nimmt "Welcome to Wrexham" ab 23. November ins Programm.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL