Star Wars: Eine neue Hoffnung - Fr. 20.05. - ProSieben: 20.15 Uhr

Der Anfang nach dem Ende

05.05.2022 von SWYRL/Jasmin Herzog

Alle Jahre wieder: ProSieben hievt den Klassiker der Sternensaga im Programm.

Den Mythos "Star Wars" haben, zumindest, was das weltweite Einspielergebnis betrifft, längst andere überholt: "Harry Potter", "Der Herr der Ringe", "Fluch der Karibik" und natürlich der Spitzenreiter "Avatar". - Sie alle liegen im Ranking vor dem berühmtesten Science-Fiction-Film aller Zeiten. Dennoch: "Krieg der Sterne" ist, was seine Nachhaltigkeit betrifft, einzigartig in der Filmgeschichte. ProSieben wiederholt das Original, also "Star Wars: Eine neue Hoffnung", das 1977 gedreht wurde, jetzt erneut.

Aus heutiger Sicht beinahe lächerliche zehn Millionen Dollar kostete 1977 der zum Klassiker avancierte "Krieg der Sterne"-Epos. In der mit sechs Oscars ausgezeichneten "Episode IV" steht Luke Skywalker (Mark Hamill) im Mittelpunkt. Er erhält den Hilferuf von Prinzessin Leia Organa (Carrie Fisher). Die Rebellenführerin wird vom finsteren Weltraum-Diktator Darth Vader gefangen gehalten. Gemeinsam mit dem Androiden R2-D2, dessen Roboterfreund C-3PO und dem ehemaligen Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi (Alec Guinness) macht Luke sich auf, um die Prinzessin zu befreien.

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL