Like us

US-Star wird zur britischen Ikone: Kristen Stewart spielt Prinzessin Diana

Im Film "Spencer"
Sie wurde durch den Kassenschlager "Twilight" weltberühmt. Nun soll Schauspielerin Kristen Stewart im Film "Spencer" eine ganz neue Seite von sich zeigen.

Als Highschool-Schülerin "Bella Swan" wurde Kristen Stewart in dem Kino-Fünfteiler "Twilight" zum Megastar. Mittlerweile hat sich die 30-Jährige in Hollywood etabliert - und wird bald ein ganz besonderes Schauspiel-Abenteuer starten. Wie mehrere US-Medien berichten, wird Stewart im Film "Spencer" die Rolle der Prinzessin Diana übernehmen.

Ob der US-Star der Rolle gewachsen ist? Pablo Larraín, der Regisseur des Films, versicherte gegenüber "Deadline": "Kristen ist eine der besten Schauspielerinnen, die aktuell existieren. Sie ist sehr wandelbar und kann mysteriös, aber auch extrem zerbrechlich und überaus stark sein. Ich bin mir sicher, dass sie etwas Unglaubliches und Mitreißendes kreieren wird. Kristen ist eine Naturgewalt! Wir sind sehr glücklich mit ihr."

Die Dreharbeiten zu "Spencer" (Dianas Mädchenname) sollen Anfang 2021 starten. Das Drehbuch behandelt ein bestimmtes Wochenende, genauer gesagt drei Tage in den frühen 90er-Jahren. Dabei geht es vor allem um Dianas Entscheidung, ihre Ehe mit Prinz Charles zu beenden. Und damit auch gleichzeitig Abschied von einem Leben als Frau des britischen Thronfolgers zu nehmen.

Diese Entschlossenheit habe Regisseur Larraín fasziniert, wie er verriet: "Wenn sich jemand dazu entschließt, auf den Thron zu verzichten und lieber alleine seinen Weg zu gehen, dann ist das alles andere als leicht. Es ist wie ein umgekehrtes Märchen. Das hat mich schon immer fasziniert und nachdenklich gemacht, wie schwer ihr die Entscheidung wohl gefallen ist. Darum wird es in unserem Film gehen. Diana ist eine mächtige Ikone - und Millionen von Menschen haben damals mit ihr gelitten und Verständnis gezeigt. Es ist eine weltweit relevante Geschichte und wir wollen Zuschauer auf der ganzen Welt miteinander verbinden."