Like us

Das sind die Highlights fürs Heimkino

Die besten Filme auf DVD und zum Streamen
Weil die Kinos weiterhin geschlossen sind, kommen immer mehr Filme direkt zu den Streaminganbietern. Ganz neu: "Trolls World Tour".

In den USA, wo "Trolls World Tour" bereits seit einigen Tagen zum Abruf bereitsteht, stellte die Animationskomödie neue Streamingrekorde auf. Jetzt kann der Film auch hierzulande bei den großen Anbietern wie Amazon und YouTube ausgeliehen werden - nur eines der Heimkino-Highlights der Woche.

"Trolls World Tour" (bei Amazon und Co. zum Leihen verfügbar)

Das hatten sich die kunterbunten Trolle eigentlich anders vorgestellt: Nachdem der erste Teil der kunterbunten Animationskomödie 2016 ein Hit an den Kinokassen wurde, erscheint die Fortsetzung "Trolls World Tour" nun direkt fürs Heimkino - wegen der weltweiten Corona-Pandemie wurde der Kinostart abgesagt.

Der Film aus dem Hause DreamWorks ist erneut ein schrilles Musikspektakel. Diesmal entdecken die Trolls, dass sie nur eine von sechs Troll-Arten sind, die allesamt von verschiedenen Musikstilen geprägt werden. Außerdem versucht die böse Königin Barb, die Queen des Hard Rock, die Herrschaft in der Troll-Welt an sich zu reißen. Erneut spricht Lena Prinzessin Poppy - ein Job, der im US-Original von Anna Kendrick übernommen wird. Mark Forster ist die deutsche Stimme von Branch, den in der englischsprachigen Version Justin Timberlake spricht.

"The Peanut Butter Falcon" (auf DVD, BD und als Download)

Zak (Zack Gottsagen) ist ein junger Mann mit Down-Syndrom, der von seiner Familie in ein Altenheim abgeschoben wurde. Da ihn sein Leben dort nicht ausfüllt, bricht er eines Tages aus. Wenig später trifft er auf Tyler (Shia LaBeouf), der seinerseits vor einem erzürnten Krabbenfischer (John Hawkes) flüchten muss. Nach anfänglicher Skepsis möchte Tyler seinem neuen Begleiter helfen, eine Wrestling-Schule zu besuchen. Doch die Sozialarbeiterin Eleanor (Dakota Johnson) ist den beiden dicht auf den Fersen.

"The Peanut Butter Falcon" stellt auf unverkrampfte Weise einen Menschen mit Behinderung und seine Wünsche ins Zentrum. Regelmäßig setzen die beiden Regisseure Tyler Nilson und Michael Schwartz komische Akzente und begegnen ihrem Protagonisten gleichzeitig mit großer Ernsthaftigkeit.

"A Rainy Day in New York" (auf DVD, BD und als Download)

Für ein Interview mit einem gefeierten Regisseur (Liev Schreiber) reist Ashleigh Enright (Elle Fanning) mit ihrem Freund Gatsby Welles (Timothée Chalamet) nach New York. Doch aus dem geplanten Pärchen-Wochenende wird nichts: Während Ashleigh am Filmset von einem Chaos ins nächste schlittert, lernt Gatsby Shannon (Selena Gomez), die Schwester seiner Ex-Freundin, kennen. Und so verstricken sich alle in ein Liebesknäuel voller loser Enden.

"A Rainy Day in New York" ist Altherrenfantasie und Kleinemädchentraum zugleich. Der Film ist so romantisch, kitschig und lustig, wie es nur Woody Allen schafft. Timothée Chalamet, der seine Rolle als Alter Ego des jungen Woody Allen anlegt, ist eine Wucht. Aber Elle Fanning als vor Aufregung dauerhicksende Nachwuchsreporterin ist der wahre Star dieses Films.

"Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" (auf DVD, BD und als Download)

Einige Jahre nach "Episode VIII" hat sich Imperator Palpatine (Ian McDiarmid) auf eine sagenumwobene Sith-Basis zurückgezogen. Von hier aus erteilt er Kylo Ren (Adam Driver), dem Anführer der Ersten Ordnung, den Auftrag, Rey (Daisy Ridley), die Letzte der Jedi, zu töten. Doch Rey schließt sich mit Finn (John Boyega) und Poe Dameron (Oscar Isaac) zusammen, um ihrerseits den Imperator aufzuspüren und ihn endlich zu töten.

"Der Aufstieg Skywalkers" ist, anders als es der Titel vermuten ließe, kein Beginn, sondern ein Ende. Der Film führt die Erzählung um Luke Skywalker und all die anderen Helden der alten Trilogie zu einem Schlusspunkt. Obwohl Regisseur J. J. Abrams immer wieder haarscharf an purer Nostalgie vorbeischrammt, ist der Film dennoch ein würdiger Abschluss für eine der größten Erzählungen der Kinogeschichte.