Like us

Lugenentzündung: Kiefer Sutherland trauert um seine Mutter Shirley Douglas

Kanadische Schauspielerin
Hollywood-Star Kiefer Sutherland trauert um seine Mutter Shirley Douglas. Die Schauspielerin wurde 86 Jahre alt.

Sie spielte unter anderem in Stanley Kubricks "Lolita" und im Zweiteiler "The Path to 9/11 - Wege des Terrors". In den 60er-Jahren engagierte sie sich in der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung und später für die Stärkung des sozialen Gesundheitssystems in Kanada. Am Sonntag ist die Schauspielerin Shirley Douglas verstorben. Wie Douglas' berühmter Sohn, Hollywood-Star Kiefer Sutherland, bei Twitter öffentlich machte, erlag die Kanadierin einer Lungenentzündung, die allerdings nicht durch das Coronavirus ausgelöst worden sei.

"Sie war eine außergewöhnliche Frau, die ein außergewöhnliches Leben führte", schrieb Sutherland beim Kurznachrichtendienst. "Leider kämpfte sie schon seit Längerem mit ihrer Gesundheit, und wir als Familie wussten, dass dieser Tag kommen würde." Drei Tage vor ihrem Tod hatte Shirley Douglas das 86. Lebensjahr vollendet.

Von 1966 bis 1970 war Shirley Douglas mit ihrem Schauspielkollegen Donald Sutherland in zweiter Ehe verheiratet. Gemeinsam bekamen sie die Zwillinge Kiefer und Rachel Sutherland. Shirley Douglas war die Tochter von Tommy Douglas, einem ehemaligen Premierminister der kanadischen Provinz Saskatchewan. Durch ihn kam sie früh in Berührung mit der Politik. Er war es, der Anfang der 60er-Jahre das öffentliche Gesundheitssystem Kanadas initiierte.