Like us

Überraschender Chefwechsel bei Disney

Bob Iger tritt zurück 
Nach über 15 Jahren an der Spitze von Disney ist Bob Iger mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Der US-Konzern hat schon einen Nachfolger gefunden.

Dieser Hammer traf Hollywood ohne Vorwarnung: Am Dienstag gab Bob Iger offiziell bekannt, von seinem Posten als Vorstandschef von Disney zurückzutreten. Zwar wurde schon länger über einen eventuellen Rückzug des 69-Jährigen spekuliert, die finale Entscheidung mit sofortiger Wirkung kam dann aber überraschend - vor allem, weil Igers Nachfolger bereits feststeht. Bob Chapek, der bisher für die Vergnügungsparks und Lizenzprodukte zuständig war und seit 27 Jahren für Disney tätig ist, wird nun den Posten an der Spitze des Milliarden-Konzerns übernehmen.

"Mit dem erfolgreichen Start von Disney+ und der Integration von 21st Century Fox ist dies meiner Meinung nach der optimale Zeitpunkt für einen Wechsel in der Chefetage", erklärte Iger in einem Statement. 20 Jahre lang war der gebürtige New Yorker bei Disney, 15 davon führte er das Unternehmen und wird ihm auch noch ein wenig länger erhalten bleiben: Bis zum 31. Dezember 2021 wird er geschäftsführender Vorsitzender des Verwaltungsrats bleiben und den kreativen Teil leiten.

Zuletzt war Iger in die Kritik geraten, als Abigail Disney, die Großnichte des Unternehmensgründers Walt Disney, sein Gehaltspaket, das im Jahr 2019 einen Wert von 65 Millionen Dollar umfasste, öffentlich als für zu hoch erklärte. Durch den Wechsel können nun trotz 2,5 Millionen US-Dollar Gehaltserhöhung für Chapek mit Sicherheit ein paar Einsparungen gemacht werden.