Like us

Robert Downey Jr. will keinen Oscar

Für Rolle in "Avengers: Endgame"
Zweimal war Robert Downey Jr. bereits für einen Oscar nominiert. Für seine wohl bekannteste Rolle will er den begehrtesten Filmpreis der Welt aber scheinbar gar nicht haben.

"Avengers: Endgame" mag nicht nur der finanziell erfolgreichste Film des Jahres sein, sondern auch der größte Kassenknüller aller Zeiten - Chancen auf einen Oscar in einer der Hauptkategorien hat der Film dennoch nicht. Hauptdarsteller Robert Downey Jr., der in "Endgame" erneut als Tony Stark zu sehen ist, scheint das nicht zu stören. Im Gegenteil: Er will gar keinen Oscar. Es habe viel Gerede darüber gegeben, ihn für seine Rolle ins Oscar-Rennen zu schicken, so Downey in der "Howard Stern Show". Aber: "Ich habe nur gesagt: 'Lieber nicht'."

"Avengers: Endgame" spielte seit dem Kinostart im April weltweit 2,796 Milliarden US-Dollar ein. Während die Macher hoffen, der Film können auch in den Königskategorien "Bester Film" und "Beste Regie" einen Oscar gewinnen, gelten Nominierungen in technischen Kategorien eher als wahrscheinlich. Verliehen werden die Oscars am 9. Februar 2020.