Like us

Superhelden-Chef wird zum Sternenkrieger: Marvel-Boss produziert neuen "Star Wars"-Film

Kevin Feige
Kathleen Kennedy, Chefin von Lucasfilm, läutet eine neue Ära der "Star Wars"-Geschichten ein. Dafür hat sie sich eine ganz besondere Unterstützung geholt: MCU-Mastermind Kevin Feige.

Als Chef des "Marvel Cinematic Universe" (MCU) ist Produzent Kevin Feige der Mastermind hinter den Filmen um Iron Man, Captain America, Spiderman, Thor und Co. Mit "Avengers: Endgame" (2019) schuf er den kommerziell erfolgreichsten Film aller Zeiten. Nun plant Feige, sich in ein ganz anderes Gebiet zu wagen: Er soll einen neuen "Star Wars"-Film entwickeln.

Wie der "Hollywood Reporter" berichtete, holte sich Kathleen Kennedy, Chefin von Lucasfilm, den 46-Jährigen mit ins Boot. Sie hat schon viele neue Projektideen. "Mit dem Ende der Skywalker-Saga verfolgt Kathy eine neue Ära der 'Star Wars'-Geschichten", ließ sich Alan Horn, Kreativchef und Vorsitzender der Walt Disney Studios, zitieren. "Da sie weiß, was für ein riesiger Fan Kevin ist, ist es nur sinnvoll, dass diese beiden außergewöhnlichen Produzenten gemeinsam an einem 'Star Wars'-Film arbeiten."

Mit "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers", der am Donnerstag, 19. Dezember, in den Kinos startet, endet die laufende Trilogie sowie auch die Ära rund um die Skywalkers. Worum es allerdings in dem geplanten Gemeinschaftsprojekt gehen soll, ist noch nicht sicher. Es ist lediglich bekannt, dass Feige einem namhaften Schauspieler erzählt habe, er hätte eine bestimmte Rolle für ihn im Sinn. Man darf gespannt sein ...