Like us

Vin Diesel unter Schock: Schwerer Unfall am Set von "Fast and Furious 9"

Dreh unterbrochen
Schock für Hollywood-Star Vin Diesel: Bei den Dreharbeiten zu "Fast & Furious 9" verunglückte sein Stuntdouble schwer. Der Stuntman stürzte aus etwa neun Metern Höhe.

Schwerer Unfall bei den Dreharbeiten zu "Fast & Furious 9": Am Montag zog sich Vin Diesels Stuntdouble Joe Watts am Set der Warner Bros. Studios im englischen Hertfordshire eine schwere Kopfverletzung zu. "Der Stuntman ist mindestens neun Meter tief gefallen", zitiert die britische "Sun" einen Insider. "Sie filmten eine Szene auf einem sehr hohen Balkon. Er sprang nach unten, war an einem Seil gesichert, aber das ist anscheinend gerissen. Es ist furchtbar und offenbar alles auf Band."

Besonders bitter: Die Familie des Verunglückten soll an diesem Tag am Set gewesen sein. Joe Watts' Verlobte informierte per Facebook darüber, dass der Stuntman in ein künstliches Koma versetzt wurde. Der Unfall wird nun von der Polizei untersucht, die Dreharbeiten unterbrochen: "Das ist jetzt ein Tatort".

Besonders Vin Diesel dürfte Joe Watts' Unfall sehr mitgenommen haben: "Vin Diesel war Sekunden später dort. Er war aschfahl, total geschockt und hatte Tränen in den Augen. Er hat gesehen, was passiert ist", berichtet der Insider weiter. 2002 verunglückte ein Stuntdouble des Actionstars tödlich: Am Set von "xXx - Triple X" drehte Harry O'Connor für Diesel eine Parasailing-Szene und krachte dabei gegen einen Brückenpfeiler. Er erlag wenig später seinen Verletzungen.

In den deutschen Kinos startet am 1. August das Spin-off "Fast & Furious: Hobbs & Shaw". "Fast & Furious 9" soll im Mai 2020 anlaufen.