Like us

Kehrt Tobey Maguire nie wieder auf die Leinwand zurück?

"Spider-Man"-Star
Einst Superstar, heute kaum mehr gefragt: In einem neuen Interview spricht Tobey Maguire über seine Zukunft als Schauspieler - und sein etwas seltsames Hobby.

Tobey Maguire galt einst als einer der vielversprechendsten Schauspieler Hollywoods. In Ang Lees "Der Eissturm" wurde er 1997 weltbekannt, später spielte er dreimal den Superhelden Spider-Man. Seit einigen Jahren aber ist es ruhig geworden um den 43-Jährigen. Zuletzt hatte er 2013 in "Der große Gatsby" eine Hauptrolle. Hat sich Maguire also von der Schauspielerei zurückgezogen? Im Interview mit dem "Hollywood Reporter" beantwortete er eine entsprechende Frage nun ausweichend.

"Bin ich im Ruhestand?", entgegnete Maguire lachend auf die Frage, ob er nicht mehr schauspiele. "Ich mache, worauf ich Lust habe." Konkret bedeutet das: Maguire produziert nun Filme, statt in ihnen mitzuspielen. Und: Er puzzelt gerne. "Ich habe zuletzt viele Puzzles gemacht", erklärt er auf die Frage, was er in seiner Freizeit mache. "Ein Kumpel von uns puzzelt auch, und er hat uns ans Wettbewerb-Puzzlen herangeführt", so Maguire.

Auf die Frage, ob er jemals wieder einen Superhelden spielen wolle, antwortert Maguire ähnlich blumig wie auf die Frage nach seiner Zukunft: "Ich denke nicht in Kategorien von 'Das würde ich, oder das würde ich nicht'. Ich mache einfach ... das, zu dem ich mich berufen fühle."