Like us


Liebes-Aus bei Til Schweiger

Nach nur drei Monaten
Nur drei Monate hielt die Liebe zwischen Til Schweiger und Francesca Dutton. Der Schauspieler bestätigte das Ende ihrer Beziehung.

Schauspieler und Regisseur Til Schweiger ist wieder Single. Nachdem der 55-Jährige erst im Herbst 2018 öffentlich bekanntgegeben hatte, dass er mit der englischen Produzentin Francesca Dutton liiert sei, ist die Liebe inzwischen wieder erloschen. Das bestätigte Schweiger gegenüber "Bild" auf Nachfrage. Die Trennung geschah demnach in beiderseitigem Einvernehmen: "Wir sind im Guten auseinander", erklärte Schweiger.

Dutton und Schweiger kannten sich bereits seit zwölf Jahren, bevor 2018 aus ihnen ein Paar wurde. Kennengelernt hatten sie sich bei den Arbeiten zu "Keinohrhasen" in Los Angeles. Doch erst, als sie sich Jahre später erneut trafen, wurde aus Freundschaft Liebe. "Sie ist eine Frau auf Augenhöhe", schwärmte Schweiger damals in "Bild".

Der Grund für die Trennung war laut Schweiger das unterschiedliche Leben, das die beiden führten. Francesca Dutton lebt in London und Los Angeles, der "Tatort"-Star, Regisseur und Produzent dagegen hauptsächlich in Deutschland. Für seine Liebe in die USA zu ziehen, kam für den Regisseur offenbar nicht infrage. Schweiger rigoros: "Nach Los Angeles ziehe ich nie wieder."