Like us

Schnell ermittelt - Schuld - Fr. 08.03 - BR: 20.15 Uhr

Schnell ermittelt - Schuld
Sie löst ihre Fälle mit sicherem Gespür für den Kern der Probleme, mit Wiener Schmäh und einem bislang stets souveränen Kriminaler-Instinkt: Ursula Strauss brilliert schon seit gut zehn Jahren in der ORF-Krimireihe "Schnell ermittelt".

Angelika Schnell (Ulrike Strauss), die forsche, schlagfertige, intuitiv ermittelnde Wiener Kommissarin, meldet sich zurück: Ihre Tätersuche nimmt die forsche Kommissarin im ersten neuen Fall, dem (allerdings bereits 2012 gedrehten) Neunzigminüter mit dem Nebentitel "Schnell ermittelt - Schuld", den der BR nun ins Programm nimmt, etwas beeinträchtigt auf. Sie war nach einer Schussverletzung länger außer Gefecht gesetzt.

Dass sie im Team die Chefin ist, daran lässt sie aber keinen Zweifel. Stützen kann sich Angelika Schnell auf ihren stets bierruhigen, unerschütterlichen Kollegen Franitscheck (Wolf Bachofner) sowie auf Maja Landauer (Katharina Straßer) und Kemal Öztürk (Morteza Tavakoli). Und auch ihr Ex-Mann, der Pathologe Stefan Schnell (Andreas Lust), hilft immer wieder aus - beruflich wie privat. Immerhin muss die Kommissarin auch ihre oft fordernden, heranwachsenden Kinder im Schach halten. Ursula Strauss spielt die Powerfrau mit kleinen Schwächen und diversen Herausforderungen einmal mehr zum Niederknien.

Die neue Staffel startet angefangen mit "Schuld" mit vier Spielfilm-langen Fällen. Danach werden fünf Doppelfolgen auf dem Sendeplatz jeweils freitags, um 20.15 Uhr, im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt.