Like us


Denkwürdiger TV-Auftritt: Christoph Waltz ließ US-Talker verzweifeln

Christoph Waltz
Was bedeutet "Bezirksschornsteinfegermeister"? Hollywood-Star Christoph Waltz ließ den verzweifelten Moderator Jimmy Fallon in dessen Late-Night-Show deutsche Worte erraten - und schuf damit einen Online-Hit.

"Sitzpinkler", "Waldeinsamkeit", "Bezirksschornsteinfegermeister": Lauter schöne deutsche Worte - von denen US-Amerikaner aber in der Regel keinerlei Ahnung haben. Diesen Umstand nutzte Hollywood-Star Christoph Waltz für ein amüsantes Spielchen, mit dem er US-Talker Jimmy Fallon in dessen Late-Night-Show konfrontierte. Prompt nahm der Gast im Talkersessel Platz und tauschte die Rollen mit Fallon, der sonst für die Spiele zuständig ist.

"Long German Words" lautete der erfundene Titel des Spiels, das in Fallons Vorstellung ein großer Hit in Deutschland ist - demnach würde das Publikum die Mitspieler mit "Länger, länger, länger!" anfeuern. Das tat dann auch Fallons Studio-Publikum in seiner "Tonight Show" - und Waltz lieferte. Was das Wort "Sitzpinkler" bedeute, wollte der Österreicher von dem beliebten Late-Night-Moderator wissen. Neben dem "Mann, der im Sitzen pinkelt" gab er die Antwortoption: "Der Drang, Dinge zu stehlen oder laute Geräusche von sich zu geben, wenn man unter Drogen steht".

Fallon wählte die falsche Antwort, ebenso wie beim Wort "Bezirksschornsteinfegermeister", das er für die Bezeichnung der Erfahrung hielt "jemanden zu sehen, der von hinten hübsch aussieht, von vorne aber nicht." Richtig lag der Moderator hingegen beim Wort "Waldeinsamkeit", wobei ihn wohl vor allem die Alternativantwort auf die richtige Fährte führte: "Der unbedingte Drang, eine Mauer zu bauen, auch wenn es dafür keine angemessenen Gründe gibt".