Like us

"Shrek": Neue grüne Abenteuer geplant

Vier Filme um den grünen Oger gibt es bereits, nun sollen die Animationshits eine Neuauflage erleben.

2001 konnten Kinozuschauer zum ersten Mal einen Blick auf den grünen Oger in seinem Sumpf werfen. Missmutig und hässlich sahen ihn seine Zeitgenossen, doch er eroberte schnell nicht nur das Herz von Prinzessin Fiona.

Nun soll der Oger "wiederbelebt" werden: Wie das Magazin "Variety" berichtet, wurde "Minions"-Erfinder Chris Meledandri von Universal Pictures beauftragt, eine neue Geschichte um den grünen Helden und auch den gestiefelten Kater zu stricken. Der Erfolgs-Produzent will dabei aber auf keinen Fall die Sprecher der animierten Figuren umbesetzen: "Schauen Sie sich die stimmliche Leistung von damals an, die waren großartig", so Meledandri über Mike Myers, Eddie Murphy und Antonio Banderas, die Shrek, dem Esel und dem Kater ihre Stimmen liehen. "Die Herausforderung wird für uns sein, etwas zu finden, das nicht einfach nur ein weiterer Film in einer Reihe von Fortsetzungen ist", beschreibt der Produzent die Arbeit an dem Reboot.

Nach dem ersten Abenteuer "Shrek - Der tollkühne Held" folgten "Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück" (2004), "Shrek der Dritte" (2007) und "Für immer Shrek" (2010). Der gestiefelte Kater, der bereits in "Shrek 2" zu sehen war, bekam 2011 ("Der gestiefelte Kater") seinen ganz eigenen Auftritt.

In der deutschen Version waren unter anderem Sascha Hehn, Esther Schweins und Benno Fürmann als Synchronsprecher zu hören. Ob sie bei der neuen Version wieder mit an Bord sein werden und wann diese überhaupt ihren Weg auf die Leinwand finden wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.