Like us

Der Zauberer von Oz

Ein Sturm trägt die kleine Dorothy Gayle in das magische Land Oz. Verzweifelt macht sie sich auf den Weg in die Hauptstadt, wo der große Zauberer von Oz lebt - nur er kann ihr die Rückkehr nach Hause ermöglichen. Der Weg dorthin wird zu einer Reise voller Gefahren und Abenteuer, doch Dorothy findet schnell Freunde und Verbündete: eine Vogelscheuche, die sich Verstand wünscht, einen Mann aus Blech, der gern ein Herz hätte und einen furchtsamen Löwen, der unbedingt mutiger sein möchte.
Filmdaten:
Originaltitel: The Wizard of Oz
Jahr: 1939
Regie: Victor Fleming (Director) , George Cukor (Director) , Mervyn LeRoy (Director) , King Vidor (Director)
Schauspieler: Dorothy Gale (Judy Garland) , Prof. Marvel (Frank Morgan) , Hunk (Ray Bolger) , Zeke (Bert Lahr) , Hickory (Jack Haley) , Glinda, the Good Witch of the North (Billie Burke) , Miss Gulch (Margaret Hamilton) , Uncle Henry (Charley Grapewin) , Auntie Em (Clara Blandick) , Mayor of Munchkin City (Charles Becker)
Wertung:
Zurück auf dem Backsteinweg

Dorothys rote Brillantschuhe gehören zum nationalen Kulturerbe der USA, ihr blau-weißes Karokleid wurde im April für 252.000 Dollar versteigert und "Over The Rainbow" vom American Film Institute zum besten Titelsong aller Zeiten gewählt. "Der Zauberer von Oz" (1939) hat nicht nur Millionen Zuschauern eine Reise ins Reich der Träume ermöglicht, sondern mehrere Kinogeschichten geschrieben. Der Klassiker, eine Mischung aus Kinderfilm, Fantasyabenteuer und Musical wird nun als exzellent ausgestattete Special Edition erneut auf DVD veröffentlicht.

Die Erfolgsstory war in der Vorproduktionsphase nicht abzusehen, "Der Zauberer von Oz" schien von einem Fluch belegt. Fünf Regisseure mischten mit, das giftige Make-Up machte riesige Probleme, ein Hauptdarsteller musste ausgetauscht werden, zwei andere wechselten die Rollen. Das alles hielt Dorothy, ihren Hund Toto, den Zinnmann, den feigen Löwen und die Vogelscheuche nicht davon ab, ihre Reise auf dem gelben Backsteinweg zu einem Triumphzug zu machen, der bis heute anhält. Erst im vergangenen Jahr wurde der restaurierte Film erneut im Kino gezeigt.

Die damals 13-jährige Judy Garland spielte sich als Dorothy, ein einfaches Mädchen aus Kansas, in die Herzen der Zuschauer. Das Multitalent konnte schauspielern, singen und tanzen: Sie tat es mit einer Hingabe, die dazu führte, dass sich ihre Tochter Liza Minnelli jahrelang weigerte, "Over The Rainbow" öffentlich zu singen.

Diese Dorothy wird in einer kleinen Hütte zusammen mit ihrem Hündchen Toto von einem schrecklichen Wirbelsturm nach Oz getragen. Dort, im Land hinter dem Regenbogen, landet sie ausgerechnet auf einer bösen Hexe, die dadurch umkommt. Die Freude bei den Zwergenbewohnern ist groß, die Trauer bei Dorothy ebenso. Es gibt keinen Weg zurück nach Hause. Einzig der mächtige Zauberer in der Smaragdenstadt kann ihr helfen. Also macht sie sich in den roten Brillantschuhen, die als Einziges von der bösen Hexe übrig blieben, auf den Weg.

Unterwegs trifft sie eine Vogelscheuche, die dringend ein Gehirn braucht, einen Zinnmann, der sich ein Herz wünscht und einen feigen Löwen, der gerne etwas Mut bekäme. Mit ihren neuen Freunden singt und tanzt sie sich ihrem Ziel entgegen, muss aber unterwegs noch einige Abenteuer bestehen und eine weitere böse Hexe besiegen.

Victor Fleming inszenierte den größten Teil der Geschichte - vor allem die kunterbunten und quietschvergnügten Szenen in Oz. Nachdem er mitten im Film abkommandiert wurde, um "Vom Winde verweht" zu drehen, übernahm King Vidor ("Krieg und Frieden", 1959) das Kommando und stellte die in schwarz-weiß gehaltenen Szenen in Kansas fertig. Der wunderbar illustrierte Kontrast zwischen der grauen Kansas-Wirklichkeit und dem bunten Oz-Traum, unvergessene Filmmusik (zwei Oscars!) und liebevoll ausgeklügelte, spektakuläre Special Effects trafen und treffen Nerv des Publikums.

Die umfangreiche Doppel-DVD wird dem Film mehr als gerecht. Das Bildmaterial wurde bereits für eine frühere DVD komplett restauriert - strahlende Farben und vergleichsweise gute Schärfe- und Kontrastwerte zeugen davon. Auch der Sound bekam eine Generalüberholung spendiert und wird im Original sogar in einem voluminösen 5.1-Mix präsentiert.

Das Sahnestück der Special Edition sind jedoch die Extras. Auf der ersten Disc gibt es neben dem Hauptfilm auch eine extra Tonspur und liebevolle Kurzporträts der Darsteller. Höhepunkt ist jedoch der von John Frick zusammengestellte Audiokommentar, für den er ältere Interviewsequenzen von Crew und Darstellern verwendete. Frick zeichnet auch für das Kernstück der Bonus-DVD verantwortlich. Eine einstündige Dokumentation über den Film, die er zum 50. Geburtstag der Produktion drehte. Zusätzlich zu dieser liebevollen Auseinandersetzung mit der chaotischen Entstehung des Films gibt es fast zwei Stunden Material, das verschiedene Aspekte der Herstellung beleuchtet, sowie seltene Archivaufnahmen und einige wiederentdeckte entfernte Szenen.

Erhältlich bei folgenden Anbietern:
Der Zauberer von Oz
 
 
Im Abo
Einzeln
Der Zauberer von Oz
 
 
Im Abo
Einzeln
Kaufen
HD/SD: Nicht verfügbar
Mieten
HD: Nicht verfügbar
HD/SD: Nicht verfügbar
Der Zauberer von Oz
 
 
Im Abo
Einzeln
Kaufen
HD/SD: Nicht verfügbar
Mieten
HD/SD: Nicht verfügbar
Der Zauberer von Oz
 
 
Im Abo
Einzeln
Kaufen
HD/SD: Nicht verfügbar
Mieten
HD/SD: Nicht verfügbar
HD/SD: Nicht verfügbar
Der Zauberer von Oz
 
 
Im Abo
Einzeln
Kaufen
HD/SD: Nicht verfügbar
Mieten
HD/SD: Nicht verfügbar
HD/SD: Nicht verfügbar
Der Zauberer von Oz
 
 
Im Abo
Einzeln
Der Zauberer von Oz
 
 
Im Abo
Einzeln
Kaufen
HD/SD: Nicht verfügbar
Mieten
HD/SD: Nicht verfügbar
Der Zauberer von Oz (Remastered)
 
 
Im Abo
Einzeln
Der Zauberer von Oz
 
 
Im Abo
Einzeln
Kaufen
HD/SD: Nicht verfügbar
HD/SD: Nicht verfügbar
Mieten
HD: Nicht verfügbar
HD: Nicht verfügbar
Der Zauberer von Oz - Remastered 2009
 
 
Im Abo
Einzeln
Kaufen
HD/SD: Nicht verfügbar
Mieten
HD/SD: Nicht verfügbar
Der Zauberer von Oz
 
 
Im Abo
Einzeln
Kaufen
HD/SD: Nicht verfügbar
Mieten
HD/SD: Nicht verfügbar