Lisa Eckhart: Die Unmoral von der Geschicht' - Sa. 24.09. - 3sat: 20.15 Uhr

Umstrittene Kabarettistin mit Exklusiv-Programm

19.09.2022 von SWYRL/Eric Leimann

Das 3satFestival auf dem Mainzer Lerchenberg gilt als eines der hochkarätigen Kabarett-Festivals Deutschlands. Die gerade zu Ende gegangenen Auftritte des Jahrgangs 2022 sind nun im 3sat-Programm und der Mediathek zu sehen - inklusive Lisa Eckhart als Primetime-Headliner.

Im September präsentierte das 3satFestival auf dem Mainzer Lerchenberg wieder eine Woche lang ein sehr hochkarätiges Kabarett-, Comedy- und Musik-Programm, das vom 16. bis zum 22. September im Festival-Zelt auf dem ZDF-Gelände stattfindet und direkt im Anschluss ab 24. September seinen Weg ins 3sat-Programm respektive die 3sat-Mediathek findet. Aufmacher ist nun um 20.15 Uhr Lisa Eckharts Auftritt "Die Unmoral von der Geschicht'", ein exklusiv für diesen Abend zusammengestelltes Programm. Lisa Eckhart wurde längst zum Star der Branche - gewiss auch, weil sie polarisiert. Eckhart sorgt mit ihren sprachlich ausgefeilten, gnadenlos scharfzüngigen "Lines" sowie einem arroganten Habitus, der sich jeglichen Nettigkeiten verweigert, für starke Redaktionen. Kalt lässt die Kabarettistin keinen.

Für eine Nummer über MeToo in Verbindung mit jüdischen, schwarzen oder schwulen Tätern, die erst zwei Jahre nach ihrer Performance über einen Facebook-Post zum Skandal geraten war, handelte sich die gerade 30 Jahre alt gewordene Österreicherin den Vorwurf ein, Antisemitin zu sein. Einigermaßen absurd wohl, doch in einer erstaunlich lange geführten öffentlichen Debatte zwischen Shitstorm und Analyse waren sich sowohl linke wie auch konservative und sogar jüdische Medien(schaffende) nicht einig, wie Eckharts Auftritt zu bewerten sei. Die Künstlerin blieb unterdessen ganz bei sich - oder eher bei ihrer Kunstfigur, als die die wasserstoffblonde Inszenierung sicher zu verstehen ist.

3sat scherte all das wenig und machte die ehemalige Poetry-Slammerin zum Primetime-Star eines Kabarett-Abends, der wie folgt weitergeht: Um 21.00 Uhr zeigt Nicole Jäger ihr Programm "Prinzessin Arschloch", um 21.30 Uhr schließt sich Christine Eixenberger mit "Einbildungsfreiheit" an, um 22.00 Uhr folgt Nikita Miller ("Freizeitgangster gibt es nicht") und um 22.30 Uhr folgt Quichotte ("Nicht weniger als ein Spektakel").

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL