Bilanz des ersten Wochenendes

Nach Wiedereröffnung: Kino-Betreiber von Besucher-Ansturm überrascht

06.07.2021 von SWYRL

Die Kinos haben endlich wieder geöffnet - und lockten von Donnerstag bis Sonntag trotz beschränkter Kapazitäten 860.000 Menschen an. Gleich zehn Neustarts standen zur Auswahl, an die Spitze der Zuschauerzahlen setzte sich "Godzilla vs. Kong".

Viele Kinofans haben eine gefühlte Ewigkeit auf diesen Tag gewartet, doch am 1. Juli war es so weit: Die deutschen Lichtspielhäuser wurden nach der Corona-bedingten Zwangspause wiedereröffnet. Hygiene-Konzepten und Sicherheitsbestimmungen entsprechend durfte zwar zunächst nur mit reduzierter Sitzplatzkapazität geöffnet werden, allerdings verzeichneten die Kinobetreiberinnen und Kinobetreiber ein unter den Auflagen äußerst zufriedenstellendes Ergebnis: 830.000 Menschen strömten von Donnerstag bis Sonntag wieder Bundesweit in die Kinosäle - und bekamen gleich zehn Neustarts präsentiert.

Die Spitzenposition sicherte sich das epische Monsterduell "Godzilla vs. Kong" mit 134.012 Besucherinnen und Besuchern. Direkt dahinter folgte der Kinofilm "Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker", den 128.799 Menschen sehen wollten. Auf Platz drei folgt "Conjuring 3: Im Bann des Teufels", für den Horror-Thriller wurden 121.542 Karten verkauft. "Catweazle" mit Otto Waalkes landete auf Rang vier (103.297 Zahlende). In Sachen Umsatz konnte sich "Conjuring 3" noch vor "Peter Hase 2" einreihen.

Stern

Wir schenken dir 26 Ausgaben des Stern-Magazins!

"Vier Filme im sechsstelligen Zuschauerbereich hätten wir nicht erwartet"

Auch der HDF KINO und der Verband der Filmleiher (VdF) zeigten sich von den Zahlen angetan. "Die Besucherzahlen des Startwochenendes und die an vielen Orten ausverkauften Säle zeigen, dass das Kino wieder da ist", erklärte Christine Berg, Vorstand HDF Kino. "Unsere Erwartung, dass die Gäste vor die große Leinwand zurückkehren, sobald sie die Möglichkeit dazu haben, haben sich vollends erfüllt."

Ähnlich zufrieden äußerte sich Johannes Klingsporn, der Geschäftsführer des VdF: "Ein Startwochenende mit allein vier Filmen im sechsstelligen Zuschauerbereich hätten wir nicht erwartet - besonders vor dem Hintergrund der geltenden Kapazitätsbeschränkungen."

Viele Kinos versüßten den Besucherinnen und Besuchern das Wiedersehen mit einer Premieren-Atmosphäre, teilweise wurden symbolische Eröffnungszeremonien mit Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern durchgeführt - inklusive dem Durchschneiden von roten Bändern sowie einem Begrüßungssekt.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL