"Wir werden niemals zerbrechen"

Nach Fehlgeburt: John Legend mit emotionaler Botschaft an Chrissy Teigen

16.10.2020 von SWYRL

Anfang Oktober erlitten John Legend und Chrissy Teigen einen schlimmen Schicksalsschlag, als sie ihr ungeborenes Kind verloren. Nun meldete sich der Sänger via Instagram mit einer berührenden Botschaft zu Wort - und erklärte seiner Frau seine tiefe Liebe.

Anfang Oktober kehrten Chrissy Teigen und ihr Ehemann John Legend im Moment des tiefsten Schmerzes ihre Seele nach außen. In einem Instagram-Post gab Teigen damals bekannt, ihr ungeborenes Kind verloren zu haben. Nun wandte sich auch ihre Ehemann via Instagram an die Öffentlichkeit. Zu einem Videomitschnitt seines Auftritts bei den Billboard Music Award schrieb der Musiker ein ausführliches, emotionales Statement. "Ich liebe und schätze dich und unsere Familie so sehr. Wir haben gemeinsam die höchsten Höhen und die tiefsten Tiefen erlebt", richtete er seine Worte an Teigen.

Es sei ein großartiges Geschenk, Leben in die Welt zu setzen, schrieb Legend. "Wir haben das Wunder, die Kraft und die Freude dieses Geschenks erlebt, und jetzt haben wir die ihm innewohnende Zerbrechlichkeit tief empfunden", fügte der Sänger hinzu. Zu dem Liebeslied "Never Break", das Legend bei der Preisverleihung darbot, äußerte er sich wie folgt: "Ich habe dieses Lied geschrieben, weil ich daran glaube, dass wir uns, solange wir auf dieser Erde wandeln, bei jeder Träne, bei jedem Auf und Ab, bei jeder Prüfung an den Händen halten werden."

"Es ist ein Club, dem niemand angehören möchte"

Legend sei davon überzeugt, dass die Liebe zwischen ihm und seiner Frau auch in dieser schwierigen Zeit bleiben werde. "Wir werden niemals zerbrechen", schrieb der Künstler. Außerdem bedankte er sich bei seinem Umfeld für das Mitgefühl: "Vielen Dank an alle, die uns Gebete und Glückwünsche, Blumen, Karten, Worte des Trostes und des Mitgefühls geschickt haben." Er sei sich zudem bewusst, dass er und seine Ehefrau bei weitem nicht die einzigen seien, die mit einer Fehlergeburt fertig werden müssen: "Es ist ein Club, dem niemand angehören möchte, aber es ist tröstlich zu wissen, dass wir nicht allein sind."

Anfang Oktober hatte Chrissy Teigen ihre Fehlgeburt in Instagram öffentlich gemacht. Zu Schwarz-Weiß-Bildern, die sie weinend im Krankenhaus zeigen, schrieb sie: "Wir sind schockiert und in der Art von tiefem Schmerz, den wir noch nie zuvor gefühlt haben." Das Paar hatte bereits einen Namen für das ungeborene Kind. "Aus irgendeinem Grund hatten wir begonnen, diesen kleinen Kerl in meinem Bauch Jack zu nennen." Er werde für sie immer Jack bleiben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Das könnte dir auch gefallen

Trending auf SWYRL