"Promi Big Brother"

"Jetzt habe ich einmal etwas gewonnen in meinem Leben": Rainer Gottwald siegt im PBB-Finale

08.12.2022 von SWYRL

Rainer Gottwald ist der Gewinner der zehnten Staffel "Promi Big Brother". Der Box-Manager setzte sich im Finale gegen Micaela Schäfer durch. In seiner Dankesrede wurde er emotional.

Der Gewinner der zehnten Staffel "Promi Big Brother" steht fest: Box-Manager Rainer Gottwald setzte sich im Finale gegen Micaela Schäfer durch und darf sich über 100.000 Euro Preisgeld freuen. Der 56-Jährige reagierte darauf besonders emotional: Bereits während die Stimmen der Zuschauerinnen und Zuschauer ausgezählt wurden, stand Gottwald eng umschlungen mit seiner Konkurrentin Schäfer. Als die Entscheidung dann gefallen war, gab es kein Halten mehr: Vollkommen überwältigt, musste Gottwald sich setzen, ehe er sich einsperrte, um seinen Tränen ungeniert freien Lauf lassen konnte. Als er dann doch endlich das Studio betrat, rannte er zunächst zu seiner Frau und seinem Sohn im Publikum, ehe seine Dankesrede in Anwesenheit von Moderator Jochen Schropp (44) und Moderatorin Marlene Lufen (51) hielt: "Vater, jetzt habe ich einmal etwas gewonnen in meinem Leben. Hast du gehört?", sagte Gottwald.

Zu diesem Zeitpunkt hatten Gottwald und seine Konkurrenten bereits einige spannende Herausforderungen hinter sich: Im ersten Spiel mussten sie 50 Gramm Goldstaub abschätzen. Erotikmodel Micaela Schäfer nahm ihre Brüste als Eselsbrücke: "Ich habe, glaube ich, 685 Gramm in einer Brust", sagte sie, maß am Ende aber genau 100 Gramm, also doppelt so viel wie verlangt ab. Da Schlagerstar Menderes allerdings ganze 280 Gramm auf den Teller packte, schaffte sie den Einzug in Runde zwei dennoch, ebenso wie Gottwald. Das feinste Gespür bewies jedoch Reality-Star Sam Dylan, der 52 Gramm auf die Waage brachte.

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

"Unverdient mit seiner Mitleidsnummer": So reagiert das Netz auf den Sieger

In der zweiten Challenge mussten Plastikbecher zu einem hohen Turm gebaut werden. Hier gewann Rainer Gottwald. Somit musste das Publikum erst entscheiden, ob Micaela Schäfer oder Sam Dylan die Show verlassen muss, ehe es ins finale Voting zwischen Gottwald und Schäfer ging.

Bei Twitter und Instagram stößt der Sieg von Rainer Gottwald auf gemischte Gefühle: "Mega Rainer. Du bist ein würdiger Sieger und beweist, dass selbst Außenseiter Chancen haben", schreibt Jörg Dahlmann, der ebenfalls Kandidat der diesjährigen PBB-Staffel war, wegen einer Corona-Infektion allerdings nicht beim Finale zu Gast sein konnte. Auch auf Twitter schreiben manche: "Glückwunsch Rainer, absolut verdienter Sieger." Andere sehen das anders: "Häääää?! Damit hätte ich nicht gerechnet. Dachte nach seiner Rede hat er alles verspielt", twittert ein Zuschauer. Auch bei Instagram ist zu lesen: "Unverdient mit seiner Mitleidsnummer!!! Alle anderen Finalisten hätten es mehr verdient gehabt!" Darüber hinaus werden - wie so oft - die vielen Werbeunterbrechungen kritisiert sowie die Tatsache, dass das Finale in diesem Jahr besonders langweilig gewesen sein soll.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL