Jakob Graf

Ex-"Unter uns"-Star feiert Debüt bei "Watzmann ermittelt"

18.01.2023 von SWYRL

Neuzugang bei der ARD-Serie "Watzmann ermittelt": Der Ex-"Unter uns"-Star Jakob Graf steigt als Gerichtmediziner ein.

"Meine Mutter ist Ärztin. Wenn ich einmal niese, dann erklärt sie mir alle Differentialdiagnosen, die infrage kommen." Jakob Graf ist gut vorbereitet auf seine neue Aufgabe. Der 39-Jährige stößt am Mittwoch, 18. Januar, mit zum Team der ARD-Vorabendserie "Watzmann ermittelt" (18.50 Uhr). Er wird den neuen Gerichtsmediziner Dr. Phillipp Hoffmann spielen. Die Krimiserie "Watzmann ermittelt" startete 2019 und läuft derzeit in der dritten Staffel. Im Mittelpunkt steht Kriminalhauptkommissar Benedikt Beissl (Andreas Giebel), der mit seiner Frau Elisabeth (Barbara Weinzierl) und seinen drei Töchtern in Berchtesgaden lebt und ermittelt. An seiner Seite ist Hauptkommissar Jerry Paulsen (Peter Marton) zu sehen.

Jakob Graf, der unter anderen in Tansania aufwuchs, steht seit knapp zehn Jahren regelmäßig vor TV-Kameras. Schon während seiner Studienzeit wirkte er in Fernsehformaten und Independent-Filmen als Schauspieler mit. Populär wurde er durch seine Rolle als Luke Färber in der RTL-Soap "Unter uns". Es folgte ein Engagement in der ARD-Serie "Sturm der Liebe". Jetzt also "Watzmann ermittelt".

Graf wohnt derzeit in Köln, lebte jedoch lange in München und hat daher eine Nähe zu den Bergen. "Ein guter Freund, der viel alpin wandert und klettert, wollte mit mir und weiteren Freunden auf den Watzmann klettern. Aber das hat wegen der vielen Leute terminlich dieses Jahr nicht geklappt", berichtet er. 2023 soll es dann so weit sein. Darüber hinaus arbeitet Jakob Graf an einer Karriere als Autor. Sein erstes Buch "Flaschenpost vom Träumeling" soll demnächst erscheinen. "Es ist eine Geschichte für Kinder und Erwachsene über einen menschwerdenden Außerirdischen."

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL