Cloud-Fotospeicher

Google Fotos wird bald kostenpflichtig

12.11.2020 von SWYRL

Schluss mit dem Gratis-Fotospeicher in der Cloud: Google Fotos wird ab 2021 kostenpflichtig.

Bisher konnten Google-User ihre Fotos bequem - und vor allem kostenlos - in der Cloud speichern und organisieren. Damit ist bald Schluss: Nach fünf Jahren schafft der Konzern die Gratis-Version von Google Fotos ab. Vom 1. Juni 2021 an soll der beliebte Dienst kostenpflichtig sein, wie das Unternehmen mitteilte.

Ab diesem Zeitpunkt sollen alle in der Cloud abgelegten Fotos und Videos vom Google-One-Speicherplatz abgezogen werden, von dem Google pro Nutzer 15 GB kostenfrei bereitstellt. Wie bisher können die User dabei zwischen "Hoher Qualität" und "Originalqualität" wählen - wobei das Speichern in der höchsten Qualitätsstufe auch bislang schon vom vorhandenen Speicher abgezogen wurde.

Immerhin gibt es zwei kleine Lichtblicke: Zum einen bleiben die bis zum 1. Juni hochgeladenen Fotos weiterhin kostenfrei in der Cloud gespeichert. Zum anderen will Google ein Tool zur Verfügung stellen, mit dem die User berechnen können, wie lange sie noch mit dem 15-GB-Speicher auskommen. Zudem sollen neue Abo-Modelle geplant sein. Bislang kosten 100 GB Speicher 1,99 Euro im Monat, 200 GB sind für 2,99 Euro und 2 TB für 9,99 Euro zu haben.


Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL