"Germany's next Topmodel"

Erster Nackt-Walk in der GNTM-Geschichte: Heidi und ihre Girls ziehen blank

26.02.2021 von SWYRL/Ute Nardenbach

"Ich lauf doch nicht mit Blümchen auf den T..ten rum!" - Erster Nackt-Walk in der GNTM-Geschichte: Aus "Solidarität" zeigt sich auch Heidi hüllenlos ...

Premiere in Staffel 16: Das gab es noch nie bei "Germany's next Topmodel". "Heute werden meine Mädchen das wohl weiblichste aller Outfits tragen, nämlich gar keins!", freute sich Heidi Klum in der aktuellen Folge. Die Begeisterung bei ihren "Meeedschen" fiel erwartungsgemäß verhaltener aus.

"Ich bin ja zu Hause nicht mal nackt, deswegen ist es jetzt umso krasser, im Fernseher nackt zu sein!", erklärte die gläubige Ana (20), die ihre Konkurrentinnen außerdem mit einem Beziehungsgeständnis überraschte: Sie ist seit dreieinhalb Jahren mit ihrem Freund zusammen und hat noch nie bei ihm übernachtet: "Dadurch, dass ich es noch nie gemacht hab, fehlt es mir ja auch nicht!", findet Ana.

Auch Soulin, die im Alter von elf Jahren mit ihrer Familie aus Syrien geflüchtet ist, freute sich nicht gerade darauf, im Evakostüm über den Laufsteg zu gehen: "Nacktheit ist auf jeden Fall ein schwieriges Thema in unserer Kultur", verriet sie. Zunächst war die 20-Jährige noch zu Scherzen aufgelegt, als sie in der Garderobe nur knappe Slips und Klebe-Nippel-Cover erblickte: "Leute, seht es von der guten Seite. Wir werden heute nicht so viel Zeit beim Styling brauchen!" Doch dann kamen Soulin die Tränen: "Aufs Nackt-Shooting hab ich mich schon vorbereitet. Man wusste, dass das kommt. Aber Nackt-Walk?" Elisa war eher empört über Heidis Idee: "Ich lauf doch nicht mit Blümchen auf den T..ten rum!", entfuhr es ihr.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Flitzer-Alarm in der GNTM-Jury

Doch nicht nur ihre GNTM-Girls mussten blankziehen. Auch Starfotografin Ellen von Unwerth, ihre Co-Jurorin beim Nackt-Walk, schockte Heidi mit einem Vorschlag: "Wir können ja auch das Ganze mal nackt machen!" Ellens Kommentar: "Du meinst das nicht ernst, oder?" Doch! Gleiches Recht für alle! Und so saßen die beiden Jurorinnen, wie Gott sie schuf, auf ihren Stühlen - verdeckt von der Regie mit dicken schwarzen Balken an strategisch wichtigen Stellen. "Du siehst richtig gut aus, Ellen! I like it!", lobte Heidi die Fotografin. Doch dann hatte der Spuk auch schon wieder ein Ende - die Damen überließen das Flitzen dem jungen Gemüse und zogen sich wieder an: "Ich hab Angst, dass die Mädchen ein bisschen abgelenkt sind!", gestand Heidi. "Von unserer Schönheit?" - "Von unserer Nacktheit!"

Eine Mini-Entwarnung gab es dann auch für die Models: "Ich lass euch doch nicht nackt laufen!", versprach die Klum. "Ich hab ein Outfit für euch." Und los ging die Schaumparty! Jedes Mädchen wurde vor seinem Walk mit etwas Schaum bedeckt. Der hielt aber allenfalls wenige Sekunden. "Auf dem Rückweg war ich am Ar... komplett frei!", fasste Elisa zusammen. Doch Heidi kannte kein Pardon: "Als Model darf man sich nicht schämen in seiner Haut!"

"Endlich kann ich meine Tittis vor Heidi shaken!"

Was die Zeigefreudigkeit anging, war Drama-Queen Liliana sogar übermotiviert: "Endlich kann ich meine Tittis vor Heidi shaken!" Begeistert schüttelte die 21-Jährige ihre Vorzüge: "Yes, yes, the whole world is gonna see my Tittis!" Das überzeugte dann auch die Chefin: "Sie läuft genauso stark nackt, wie sie angezogen läuft!", lobte Heidi. Ein Glück für Liliana, denn beim Foto-Shooting der Woche legte sie sich "auf die Fresse" - und zwar im wahren Wortsinn. Dazu gab es noch einen Mega-Zoff mit Lästerschwester Linda.

Vor den Türen des renommierten Hotels Adlon in Berlin sollten die Girls auf Rollschuhen posen - als Accessoires gab es jede Menge Einkaufstüten und ein paar große Hunde an der Leine. Also alle Hände voll zu tun, vor allem, wenn man noch nie auf Rollschuhen gestanden hat wie Liliana - und dazu noch Angst vor Hunden hat. "Am Anfang dachten wir über Liliana, dass sie für uns eine ganz, ganz krasse Konkurrenz ist", verriet Linda. "Das hat aber in den letzten Wochen nachgelassen."

In der Maske lästerte sie weiter über Liliana: "Wenn du da noch hinfällst, bist du echt blöd!", bemerkte sie über den wenig rutschigen Teppich. Als Yasmin kritisch schaute, ging Linda in den Verteidigungsmodus: "Was denn? Ich bin nur ehrlich! Vielleicht bin ich einfach ein bisschen sportlicher. Was ist denn daran so schlimm, Alter? Scheißt euch jetzt nicht ein!" Das konnte Yasmin so nicht stehen lassen: "Ich bin nicht hier, um zu spekulieren, ob andere vielleicht scheiße sind!" - "Sie war gestern scheiße!", protestierte Linda, und beim Teaching am Vortag war Lilly tatsächlich die Schlechteste. "Aber ich muss es nicht 1000-mal aussprechen!", beharrte Yasmin.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

"Ich traue denen null, null, null!"

Klar, dass hier das letzte Wort noch nicht gesprochen war. Nachdem Liliana vor dem Adlon tatsächlich auf den Popo gefallen war, erfuhr sie auch noch von Yasmin über Lindas Lästerattacken. Die machte allerdings auf Unschuldslamm: "Keiner hat gesagt: 'Lilly war scheiße!'?", hakte Liliana nach. "Also ich kann mich nicht dran erinnern!", erklärte Linda. Kommentar Liliana: "Dann haben wir jetzt alle Demenz! Ich traue denen null, null, null!"

Als Linda daraufhin bemerkte, dass sie "keinen Bock auf Drama" hat, rastete Liliana noch mehr aus. "Hab ich diese ganze Scheiße angefangen? War ich nicht in meiner Ecke, bevor ihr eure Fresse aufgemacht und Scheiße geredet habt? Jetzt tut sie auf Victim! Shut up, bro!" Die vergessliche Linda erklärte ProSieben noch: "Es ist schon anstrengend 24/7 mit so vielen Mädchen zusammen!"

Immerhin sind es nun zwei weniger: Mira ging freiwillig nach Hause, da sie mental momentan nicht auf der Höhe sei. Sarah dagegen - laut Ellen von Unwerth optisch ein "weiblicher David Bowie" - bekam kein Foto, blieb aber gelassen: "Ich war Top 20! Ich bin trotzdem stolz auf mich!"

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL