"Das Sommerhaus der Stars"

"Unter aller Würde!": "Sommerhaus"-Showdown zwischen Mola und Mike

14.10.2021 von SWYRL/Ute Nardenbach

Showdown im "Sommerhaus der Stars": Kann Mola Adebisi Haus-Teufel Mike Cees-Monballijn endgültig austreiben oder bleibt der "Kampfhund" der RTL-Sause weiterhin erhalten?

High Noon in Bocholt! Wer fliegt aus dem "Sommerhaus der Stars"? "Dobermann" Mike Cees-Monballijn oder VIVA-Bär Mola Adebisi? Schon vor der epischen Exit-Challenge kochten die Emotionen hoch - vor allem bei Haus-Dämon Mike, der Schiebung witterte: "Mola kommt von SiMOLAnt!", ätzte der Antiheld der diesjährigen Staffel, weil Adebisi weiterhin - leicht theatralisch - durch den "Sommerhaus"-Garten hinkte. "Tritt er nicht an, dann fall ich vom Glauben ab!", textete Mike Ehefrau Michelle vor dem sich anbahnenden Endkampf zu. "Peinlich, so 'ne Nummer! Sowas macht mich sauer. Dann hinke nach Hause und fertig!"

Bei dem Gedanken, gegen ein anderes Pärchen ohne Beinschmerzen anzutreten, so wie es Almklausi und Maritta anboten, geriet der Reality-Rüpel mit dem veritablen Aggressionsproblem völlig außer Rand und Band: "Dann hol ich mir zwei Profi-Kickboxer und dann sehen wir, was hier Phase ist!" Ach was, wozu Profis? "Ich sag's dir: Gib mir den in 'nem Ring. Dann knocke ich den aus ... auf sportliche Art und Weise!" Nichts anderes hätte man vermutet. Wobei, ein wenig Angst konnte schon aufkommen, als Mike seine Arme zum Gewehr formte und laut dachte: "Einmal vor die Flinte kriegen!"

Bild+Funk

Wir schenken dir 26 Ausgaben der Bild+Funk!

Adelina öffnet die Büchse der Pandora: "Dann soll sie jetzt anfangen zu beten!"

Die zum Abschuss Freigegebenen gaben aus sicherer Entfernung Kontra: "Selbst wenn die das Spiel gewinnen, die werden immer Verlierer sein!", stellte Mola fest, der vom RTL-Doc keine Krankschreibung fürs Exit-Match bekam. "Ihr ganzes Leben lang!", ergänzte Theologie-Studentin Adelina, die Gottes Beistand noch brauchen würde. "Das, was die da zeigen, ist unter aller Würde!" Auch mit Ex-Freundin Michelle rechnete Adebisi ab: "Ich glaube, dass Mike sie so stark beeinflusst, dass sie gar keinen eigenen Charakter mehr hat!"

Viel zu sagen hat sie jedenfalls nicht. Sie käme ohnehin nicht zu Wort. Als Adelina sich erdreistete, Mike nicht seine Büchse mit Tabak zu apportieren, war es mal wieder Zeit für einen Monolog à la Mike: "Die soll mal nicht so 'ne dicke Lippe riskieren! Kleines Mädchen! Wird morgen nach Hause geschickt!" Und der wütende Reality-TV-Star kam erst richtig in Fahrt: "Leg dich nicht mit 'nem Dobermann an, wirste gebissen! Sie glaubt an Gott? Dann soll sie jetzt anfangen zu beten für morgen!"

"Sie haben uns nicht geschlagen, wir haben aufgegeben!"

Halleluja! Am nächsten Tag siegte schließlich die "Gerechtigkeit". Also das fand zumindest Mike, denn Mola und Adelina mussten bei der Exit-Challenge (erneut sollten die Damen Säckchen in Körbe werfen, die in der Luft hängen) aufgeben: "Mir war wichtiger, dass es dir gut geht!", erklärte Mola ganz Gentleman, weil seine Freundin nach einer Weile pumpte wie ein Maikäfer. Er betonte außerdem: "Sie haben uns nicht geschlagen, wir haben aufgegeben!"

So oder so, Mola und Adelina mussten die Koffer packen und ihr geliebtes Feriendomizil verlassen. Zum Abschied wurde nachgetreten, wie es sich gehört: "Wir gönnen Mike und Michelle den Sieg am wenigsten, weil sie ihn nicht verdient haben und sich nicht vernünftig verhalten. Ich verliere lieber und gehe hier erhobenen Hauptes raus und kann sagen: 'Ich bin ein guter Mensch'", fand Mola.

Mike genoss derweil seinen Triumph mit diabolischem Grinsen: "Surprise, surprise! The king is back!" Da ließ Jack Nicholson aus "Shining" nicht nur ein bisschen grüßen! Die neuen Querelen unter den verbliebenen Hausbewohnern, die sich an allen Ecken und Enden bildeten, nahm er mit Freude zur Kenntnis: "Sollen die sich gegenseitig zerfleischen!"

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL