Bayerischer Fernsehpreis

"Eine Botschafterin Bayerns": Große Ehre für Show-Urgestein Carolin Reiber

14.10.2020 von SWYRL

Ehre, wem Ehre gebürt: Die Moderatorin Carolin Reiber ist beim Bayerischen Fernsehpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet worden. Ministerpräsident Markus Söder würdigte die 79-Jährige als "Fernsehliebling".

Mit Sendungen wie "Jetzt red i", "Unser Land" und "Weihnachten mit Carolin Reiber" prägte Carolin Reiber jahrzehntelang den Bayerischen Rundfunk. Nun ist die Moderatorin beim Bayerischen Fernsehpreis mit dem Ehrenpreis des Ministerpräsidenten ausgezeichnet worden. Der bayerische Regierungschef Markus Söder bezeichnete die 79-Jährige als "Fernsehliebling" und würdigte Reiber mit den Worten: "Carolin Reiber ist der Inbegriff sympathischer Fernsehunterhaltung und eine ideale Repräsentantin bayerischer Lebensart."

Der Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, schloss sich den Glückwünschen an und betonte, dass die Preisträgerin "mit ihrem Charme und ihrer großen Menschlichkeit" punkte: "Wer sie erlebt, spürt ihre Freude an den kleinen und großen Geschichten des Alltags." Laut Wilhelm habe Carolin Reiber als "Botschafterin Bayerns" Generationen von Fernsehzuschauern geprägt. Den Preis für ihr Lebenswerk hatte Carolin Reiber bereits am Dienstag erhalten, während die weiteren Gewinner des Bayerischen Fernsehpreises am Mittwoch in der Münchner Residenz prämiert wurden.

Die Blauen Panther verlieh die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach, die herausstellte: "Corona hat uns in diesem Jahr gezeigt, wie bedeutsam das Medium Fernsehen nach wie vor ist." Unter anderem honorierte sie die Leistungen von Aylin Tezel ("Der Club der singenden Metzger") und Felix Klare ("Weil du mir gehörst"), die in der Hauptkategorie als beste Darsteller prämiert wurden. Den Preis für die "Beste Regie" nahm Pia Strietmann für ihren Film "Endlich Witwer" entgegen, und Sebastian Pufpaff ("Pufpaffs Happy Hour") durfte sich über die Auszeichnung in der Sparte "Unterhaltung" freuen.

Am Donnerstag, 15. Oktober, strahlt das BR Fernsehen ab 22.45 Uhr eine Zusammenfassung der Verleihung aus., die im Anschluss auch in der BR Mediathek verfügbar sein wird.


Das könnte dir auch gefallen