"The Biggest Loser"

"Du kannst gehen!" - Entsetzte "Biggest Loser"-Chefin schmeißt Skandal-Kandidat raus

17.01.2021 von SWYRL/Jürgen Winzer

So etwas gab es noch nie! Christine Theiss, im zehnten Jahr Campchefin bei "The Biggest Loser" (SAT.1), warf einen einzigartig unwilligen Kandidaten vor laufender Kamera aus dem "Abspeck-Camp"! Auch sonst waren die Zündschnüre kurz. Das Camp drohte unter Wehwehchen und Beleidigungen zu explodieren.

Die Auflösungserscheinungen im Abnehm-Camp von "The Biggest Loser" (SAT.1) halten an. In der erst zweiten Camp-Woche auf Naxos eskalierte der Lagerkoller in einer nie dagewesenen Form. Kandidat Danny wollte heim und entschloss sich zur "Exit-Strategie". Seine Teamkollegen waren entsetzt und gefrustet: "Er fährt die Ernährung hoch und das Training runter" (Sonja). Ole: "Er will auf der Waage verlieren, damit er nach Hause darf." Auf so eine Idee muss man erst mal kommen!

Danny (35-jähriger Familienvater mit aktuell bei 132,1 Kilogramm) zeigte sich nirgends konsequent - nur bei seiner Ausstiegstaktik: Er ist schon immer vor Problemen ausgewichen, hat Jobs gekündigt, wenn es mal Schwierigkeiten gab. "Aufgeben ist das Beste für mich", sagte er mit Schmollmund - und zog sein Ding eisenhart durch: Er futterte reichlich und trainierte wenig. Bei den Wettbewerben blieb er außen vor ("Teilnehmen ist keine Option"). Sein Team: ihm piepegal. "Es geht nur über die Waage! Das ist meine Entscheidung. Dass die auch das Team betrifft, kann ich nicht beeinflussen."

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

"The Biggest Loser": "Ich disqualifiziere dich! Du kannst gehen."

Träum weiter, Junge, mag man ihm zurufen. Aber Christine Theiss beendete den Albtraum. Allerdings erst am Ende der Woche, bei der Wiegezeremonie, und somit viel zu spät. Denn dass Totalverweigerer Danny auch sein Team demotivierte, wurde allzu offensichtlich. Zum Beispiel bei der Wochenchallenge, bei der Blau mit Pauken und Trompeten gegen Team Rot verlor. Danny freute sich sogar darüber: "Das verschafft mir auf der Waage noch mehr Puffer."

Christine Theiss war fassungslos. "Er hat im Bootcamp gekämpft um diesen Platz. Er ist gekommen, um Hilfe in Anspruch zu nehmen. Und er hat so vielen den Platz weggenommen. Und jetzt wirft er das weg." Die ehemals weltbeste Kickboxerin zeigte sich erst vor der Waage knallhart: "Ich disqualiziere dich mit sofortiger Wirkung. Du kannst gehen!" Die spontane Reaktion der Mitcamper war bezeichnend: eisiges Schweigen, aber einige klatschten sogar. Gianluca: "Endlich!"

Ein Ende mit Schrecken, aber eine Woche lang war es ein Schrecken ohne Ende, denn Team Blau um den Danny-technisch doch erstaunlich ratlosen Trainer Ramin Abtin war im Begriff, sich im von Danny verursachten Stress selbst zu zerfleischen.

Team Blau zerfleischt sich selbst und motzt das Filmteam an

"Der zieht uns mit runter", ahnte Chanté schon, als Danny sein Vorhaben ankündigte. Und wie Recht sie hatte! Dass es ausgerechnet sie sein würde, die als erste ausrastete, hatte sie eher nicht auf der Uhr. Aber nach der verlorenen Team-Challenge stapfte sie wütend vom Feld ("Verpisst euch!"), motzte sogar das Filmteam an ("Lasst mich endlich in Ruhe. Ich geh heim, ich schwör's!") und maulte im "Hätte, hätte, Fahrradkette"-Modus: "Das war kein Teamwork! Wenn sie auf mich gehört hätten, hätten wir gewonnen."

Kaum, aber egal, denn hinterher ging's noch höher her. Gianluca beklagte eigentlich nur, dass Danny das Team im Stich gelassen habe, geriet darüber aber mit Teamkameradin Sonja aneinander. Als die anderer Meinung war ("Mit dir diskutier ich nicht, vielleicht, wenn du 20 Jahre älter wärst"), kippte bei Gianluca der Schalter: "Wenn du so voller Lebensweisheit wärst, würdest du dich mit Diabetes nicht so vollfressen."

Das fanden sogar die Roten drüber. Benny: "Wo ist der aufgewachsen, auf dem Schrottplatz? Dass man so wenig Respekt zeigen kann." Gianluca, latent einsichtig: "Das war zu hart von mir, aber meine Meinung. Gott hat mir das Talent gegeben, Salz in Wunden zu streuen, da kann ich auch nix für." Immerhin, die Erkenntnis kam. Überzeugt von Melissa und Luca entschuldigte er sich bei Sonja. "Ist geklärt, nehm ich an. Die Sache ist gegessen", war die sehr souverän: "Wir sind alle erwachsen, zumindest einige."

Und Danny, indirekter Auslöser auch dieser Wadlbeißerei? Schaute desinteressiert und sprachlos zu, als fielen in China zwei Säcke Reis um - und nicht zwei Teamgefährten übereinander her. Die Prognose sei gewagt: Wir werden Danny in der großen Finalshow wohl eher nicht wiedersehen.

Eine Woche im Schindercamp - und nur 200 Gramm Gewichtsverlust

Kein Wunder, dass die Woche für Petra Arvelas rotes Team beinahe ein Selbstläufer war. Da zickte nur Verena ("Immer dürfen die anderen aussetzen") ein bisschen, aber das Quintett (inklusive Verena!) um Puzzle-Teamleader Benny sicherte den Challenge-Sieg und 1,5 Bonuskilo für die Waage.

Den brauchten die Roten aber gar nicht. Nachdem Danny geflogen war, purzelten bei Petras Kandidaten die Kilos so reichlich, dass sie es sogar locker verschmerzen konnten, dass Verena vor lauter Meckern das Abnehmen vergessen zu haben schien: nur 500 Gramm Gewichtsabnahme in einer Woche! "Sch..., das war peinlich", sah sie ein.

Aber selbst das Negative ist zu toppen: In diesem Fall von der "blauen Cindy". Die schwerste aller Frauen verlor nur 200 Gramm und war entsetzt: "Mein Kopf war leer, ein Megaschock." So hatte Blau natürlich keine Chance, zumal Manuel, Neuzugang in Team Rot (für den letzte Woche ausgestiegenen Christoffer) in seiner ersten Kampfwoche krasse 13,3 Kilogramm, Tagesbestleistung, abspeckte. Bei den Damen war Sonja (minus 3,3 Kilo) die beste "Gewichts-Loserin".

Cindy und Chanté bleiben auf Bewährung

Am Ende hatte Team Rot 3,14 Prozent des Ausgangsgewichts (bedeutet: 30,3 Kilogramm) verloren, Blau nur 2,07 Prozent (21,1 Kilogramm). Ein Erdrutschsieg. Cindy und Chanté landeten unter der ominösen gelben Linie. Aber als beide schon im Begriff waren, durch die Augen noch schnell ein bisschen Flüssigkeit zu verlieren ("Ich will noch nicht nach Hause!"), kehrte die "taffe Theiss" die "charmante Christine" heraus: "Diese Woche musste nur einer gehen. Das war Danny."

Chanté und Cindy durften im Camp bleiben. Das Drama geht weiter. Aber nicht nur für sie.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL