Franken Helau - Fr. 27.01. - BR: 20.15 Uhr

Die fränkischen Narren sind zurück

15.01.2023 von SWYRL/Elisa Eberle

Die Fastnacht ist zurück! Nach den Corona-Jahren 2021 und 2022 wird bei "Franken Helau" (BR Fernsehen) wieder ausgelassen gefeiert und gelacht. Unter dem Motto "Humor mit Herz aus Amorbach" geht es diesmal nach Unterfranken.

Zwei Jahre mussten sich die fränkischen Fastnachtsfans gedulden. Nun zeigt das BR Fernsehen nach den Corona-bedingt abgespeckten Varianten 2021 und 2022 endlich wieder eine reguläre Ausgabe von "Franken Helau". Unter dem Motto "Humor mit Herz aus Amorbach" geht es nach Unterfranken. Der Carneval Club Amorbach präsentiert ein buntes Programm voller Witz, Tanz und Gesang- natürlich getreu der ursprünglichen fränkischen Fastnachtsform: Die Amorbacher Klostersänger standen bereits bei der "Fastnacht in Franken" in Veitshöchheim auf der Bühne. Nun unterhalten sie das Publikum in ihrer Heimatstadt. Aus der Region kommen natürlich auch die vielen Fastnachtsvereine, die mit Büttenreden, Schau- und Gardetänzen für Unterhaltung sorgen. Für das Humorprogramm sorgen Newcomer wie altbekannte Stars der Fernsehfastnacht.

Wer nach anderthalb Stunden Sendezeit noch nicht genug vom närrischen Treiben hat, der kommt auch nach den "BR24"-Nachrichten (um 21.45 Uhr) weiterhin auf seine Kosten: "Schwaben helau - Die großen Knaller" (22 Uhr) präsentiert in 45 Minuten die Highlights aus den vergangenen Jahren "Schwaben weissblau, hurra und helau". Mit dabei sind Publikumslieblinge wie Wolfgang Krebs als Schorsch Scheberl aus Untergamskobenzeisgrubengernhaferlverdimmering, Bauchredner Perry Paul mit seiner Mauskatze Amadeus sowie die Unterallgäuer Baurabua Maxi Schafroth und Markus Schalk.

Die neue Ausgabe von "Schwaben weissblau, hurra und helau" zeigt das BR Fernsehen am Freitag, 3. Februar, um 20.15 Uhr. Das Publikum darf sich auch hier auf einen Auftritt des Kabarettisten Wolfgang Krebs, der unter anderem den bayerischen Ministerpräsidenten und bekennenden Fastnachtsliebhaber Markus Söder (CSU) parodiert. Den Höhepunkt der fränkischen Fernsehfastnacht bildet die Kultsendung "Fastnacht in Franken" am Freitag, 10. Februar, um 19 Uhr. 2020 erreichte diese fast vier Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Der närrische Nachwuchs darf bei "Fastnacht in Franken - jung und närrisch" am Sonntag, 19. Februar, um 18.45 Uhr sein Talent unter Beweis stellen. Den Abschluss der Faschingszeit bildet wie immer der "Kehraus" mit den Höhepunkten der Saison am Faschingsdienstag, 21. Februar, um 20.15 Uhr.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL