Der deutsche Fernsehpreis 2021 - Do. 16.09. - RTL: 20.15 Uhr

Das Fernsehen feiert sich selbst

07.09.2021 von SWYRL/Eric Leimann

Wer drehte den besten TV-Film des Jahres, die beste Serie, den besten Mehrteiler? Wer riss als Schauspielerin oder Schauspieler mit? Und welche kreativen Leistungen gilt es hinter der Kamera zu würdigen? Am 16. September wird in Köln der Deutsche Fernsehpreis verliehen - und RTL überträgt.

Beim Deutschen Fernsehpreis feiert die Branche sich selbst, denn hinter der neben dem Grimmepreis wohl wichtigsten Trophäe für deutsche TV-Schaffende stehen die Sendergruppen von ARD, ZDF, RTL und ProsiebenSat.1. In diesem Jahr kommt noch die Telekom als fünfter Partner hinzu. Als bester Fernsehfilm nominiert sind die ARD-Produktionen "Für immer Sommer 90", "Jackpot" sowie der ZDF-Beitrag "Das Unwort". In die Mehrteiler-Vorauswahl schafften es: "Das Geheimnis des Totenwaldes", "Die Toten von Marnow" und "Oktoberfest 1900" (alles ARD). Für den Drama-Serien-Preis nominiert: Para - Wir sind King (TNT), Unbroken (ZDFneo) und "Wir sind jetzt" (RTLZWEI), bei den Comedy-Serien stehen "KBV - Keine besonderen Vorkommnisse" (TVNOW), "Das letzte Wort" (Netflix) und "Lu von Loser" (ZDF) zur Auswahl.

Als beste Schauspielerinnen nominiert wurden: Lisa-Marie Koroll ("Wir sind jetzt"), Claudia Michelsen ("Ku'damm 63"), Aylin Tezel ("Unbroken"), Soma Pysall ("Para - Wir sind King") und Petra Schmidt-Schaller ("Die Toten von Marnow"). Bei den männlichen Kollegen dürfen sich Matthias Brandt ("Das Geheimnis des Totenwaldes", "Wir wären andere Menschen"), Sascha Alexander Geršak "Die Toten von Marnow", "Polizeiruf 110: Der Verurteilte"), Charly Hübner ("Für immer Sommer 90"), Bjarne Mädel ("Sörensen hat Angst") und Mišel Matičević ("Oktoberfest 1900") Hoffnungen machen.

Stern, Vogue, Bild+Funk, Für Sie

Gratis Abo (z.B. Vogue) für dich!

"Exclusiv Spezial" mit Frauke Ludowig

Am 16. September werden die Trophäen in einer von Barbara Schöneberger moderierten Gala überreicht - zum insgesamt 22. Mal. Preise gibt es in insgesamt 30 Kategorien, dabei werden Leistungen bis zum 30. Juni 2021 bedacht. Über die Nominierungen und Auszeichnungen entscheidet eine unabhängige Fachjury unter dem Vorsitz von Produzent Wolf Bauer.

RTL überträgt die Kölner Gala, an deren Anschluss um 23.10 Uhr noch ein "Exclusiv Spezial: Der Fernsehpreis - Die Sieger, die Emotionen!" mit Frauke Ludowig folgt. Wie man sich denken kann, werden die zahlreich anwesenden Promis unter den Nominierten und Preisträgern noch einmal in Interviews und von einer "persönlicheren" Seite beleuchtet.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL