Aktuelle DVD- und Blu-ray-Tipps

Der Preis grenzenloser Freiheit: Das sind die DVD-Highlights der Woche

23.09.2021 von SWYRL

"Nomadland", "A Quiet Place 2" und "Waves": Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

Es war nicht einfach in den letzten Jahren, Amerika zu lieben. Joe Biden will es seit einigen Monaten ein Stück weit leichter machen, aber manche Narbe, die in den Trump-Jahren geschlagen wurde, verheilt bei vielen nur langsam. Womöglich braucht es deshalb den Blick einer Frau, die Amerika nicht für selbstverständlich hält, um den Zauber, der ja noch immer von diesem Land ausgeht, wieder einzufangen. Chloé Zhao, die für ihr Filmmeisterwerk "Nomadland" im Frühjahr den Regie-Oscar gewann (sowie den Preis für den besten Film), wurde 1982 in Peking geboren, ging als Jugendliche in England zu Schule und zog später in die USA. Die Enddreißigerin hat sich Traum von den USA als Land der grenzenlosen Freiheit erhalten, ist aber auch wachsam genug, um Schattenseiten bloßzulegen. "Nomadland" erscheint nun ebenso wie die Horrorfilm-Fortsetzung "A Quiet Place 2" und das romantische Drama "Waves" auf DVD und Blu-ray.

Bild+Funk

Wir schenken dir 26 Ausgaben der Bild+Funk!

"Nomadland" (VÖ: 30. September)

Frances McDormand, die für "Nomadland" ihren dritten Oscar als beste Hauptdarstellerin gewann, spielt Fern, eine Frau, die als moderne Nomadin durch die USA zieht. Ihre Heimat in Nevada hat sie allerdings nicht freiwillig verlassen. Erst starb ihr Mann, dann verlor sie ihre Arbeit. Die Behörden wollen sie in den Vorruhestand schicken, Fern aber will arbeiten. Also verkauft sie fast all ihr Hab und Gut, erwirbt einen kleinen Van und baut ihn als Wohnwagen aus, der fortan ihr Zuhause wird. Doch da es grenzenlose Freiheit nur im Tausch gegen harte Arbeit gibt, heuert Fern in einem Amazon-Lager an. Vor allem aber lässt sie sich treiben, kreuz und quer durchs Land. Von den Begegnungen (gespielt von Laiendarstellern), die sie dabei macht, lebt "Nomadland".

Preis DVD: circa 14 Euro

USA, 2020, Regie: Chloé Zhao, Laufzeit: 104 Minuten

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

"A Quiet Place 2" (VÖ: 30. September)

Nach dem dramatischen Finale von "A Quiet Place" (2018), in dem sich Familienvater Lee (John Krasinski) opferte, liegt der Unterschlupf der Abbotts in Schutt und Asche. Mutter Evelyn (Emily Blunt), ihrem neugeborenen Baby und ihren Kindern Regan (Millicent Simmonds) und Marcus (Noah Jupe) bleibt also nichts anderes übrig, als sich auf die Suche nach einem neuen Versteck zu machen. Die Familie tappt bald in eine Falle. Doch bevor die menschenfressenden Kreaturen zuschlagen können, rettet ihnen Emmett ("Peaky Blinders"-Star Cillian Murphy) das Leben. Gemeinsam verstecken sie sich in einem Keller, bis nach einer unüberlegten Idee von Regan plötzlich jeder auf sich allein gestellt ist. - "A Quiet Place 2" überzeugt vor allem durch seine Kulissen der apokalyptischen Welt, die nicht selten Ähnlichkeiten mit "The Walking Dead" aufweisen.

Preis DVD: circa 13 Euro

USA, 2019, Regie: John Krasinski, Laufzeit: 93 Minuten

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

"Waves" (VÖ: 30. September)

Wohlhabende Schwarze in Florida stehen im Zentrum von "Waves", dem dritten Film von Trey Edward Shults: Tyler (Kelvin Harrison Jr.) geht nach der Schule zum Ringen, darf sich Hoffnungen auf ein Sport-Stipendium machen, sein Vater (Sterling K. Brown) handelt mit Immobilien, seine Stiefmutter (Renée Elise Goldsberry) ist Hausfrau, und dann gibt es noch Emily (Taylor Russell), seine jüngere Schwester. Easy living also? Leider nicht, denn der Vater übt großen Druck auf seinen Sohn aus. Eines Tages passiert es: Tyler verletzt sich, Wut staut sich in ihm auf, er streitet sich mit seiner Freundin (Alexa Demie), schlägt schließlich seinen Vater nieder. Das alles zeigt Shults auf außergewöhnliche Weise. Eine schwarze Familie aus der Mittelklasse bricht unter ihren eigenen Erwartungen zusammen. Hier spiegelt sich auch das historisch hochbelastete Verhältnis von Schwarzen und Weißen in den USA.

Preis DVD: circa zwölf Euro

USA, 2019, Regie: Trey Edward Shults, Laufzeit: 131 Minuten

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL