Disney-Klassiker

"Aristocats" bekommt Realverfilmung

21.01.2022 von SWYRL

Die vornehme Angorakatze Duchesse und der Straßenkater Thomas O'Malley erobern demnächst erneut die Kinoleinwand - in einer Realverfilmung von "Aristocats".

Disney nimmt sich einen weiteren seiner Zeichentrickklassiker vor und spendiert ihm eine Realverfilmung: Wie das US-Magazin "Deadline" berichtet, arbeiten Regisseur Will Gluck ("Peter Hase") und Drehbuchautor Keith Bunin ("Onward") an einer neuen Version von "Aristocats".

Der Film von 1970 spielt im Paris des Jahres 1910 und handelt von einer Katzenfamilie, die von ihrem verstorbenen Frauchen als Erben eingesetzt wurden. Der Butler der Toten will allerdings ebenfalls an das Geld - und setzt die Katzen weit entfernt von Paris aus. Im Laufe des Films versuchen die Vierbeiner, wieder zurück nach Hause zu finden.

"Aristocats" spielte weltweit mehr als 191 Millionen US-Dollar ein, Regie führte der Deutschamerikaner Wolfgang Reitherman, der bereits Disney-Klassiker wie "Das Dschungelbuch" verantwortet hatte. Die Neuverfilmung befindet sich laut "Deadline" in einer frühen Entwicklungsphase, Details seien noch nicht bekannt.

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL