Streaming-Plan

Achtung, nicht lachen: Das sind die Streaming-Tipps der Woche

25.09.2021 von SWYRL

Michael "Bully" Herbig erteilt erneut Lachverbot, und auf Netflix geht ein Serienmörder um. Welche Streaming-Highlights die kommende Woche bereithält, verrät die Übersicht.

Zehn Comedystars, ein Raum und nur eine Regel: Bei "LOL: Last One Laughing" herrscht striktes Lachverbot - aber nicht für die Zuschauer. Auch die zweite Staffel der Amazon-Comedyshow verspricht abgedrehte Parodien und verrückte Einlagen von Max Giermann, Annette Frier, Martina Hill und Co. Was Netflix, AppleTV+ und Co. in den nächsten Tagen sonst noch so zu bieten haben, erfahren Sie in der Übersicht.

Gala

Wir schenken dir 25 Ausgaben der GALA!

"LOL: Last One Laughing", Staffel 2 (Amazon Prime Video)

Amazon spendiert seinem Show-Erfolg eine zweite Staffel: "LOL: Last One Laughing" avancierte im April zum Streaming-Hit für den Abrufdienst des Versandriesen. Nun kehrt die verrückte Comedyshow mit neuen Kandidaten und alten Gesichtern zurück. Gastgeber Michael "Bully" Herbig heißt in den neuen Folgen folgende Humorgranden willkommen: Anke Engelke, Bastian Pastewka, Max Giermann, Kurt Krömer, Klaas Heufer-Umlauf, Annette Frier, Martina Hill, Tommi Schmitt, Larissa Rieß und Tahnee.

Wie schon in Staffel eins sind die Regeln für die Teilnehmer denkbar einfach: Lachen ist strikt verboten! Stattdessen müssen die Comedians versuchen, ihre Konkurrenten und Konkurrentinnen mit verrückten Einlagen ein Lachen zu entlocken und sie so aus dem Wettbewerb zu kegeln. "Das ist Folter", stellte Bastian Pastewka bereits in einem Trailer zur Amazon-Show fest, während sich Martina Hill über "sechs Stunden Psychoterror" beklagte. Kein Wunder: Von Max Giermanns abgedrehten Parodien bis Bastian Pastewkas Zungen-Rasur - "LOL: Last One Laughing" verspricht auch in Staffel zwei einen Frontalangriff auf die Lachmuskeln. Los geht es am 1. Oktober.

"Black Mafia Family" (Starzplay)

Mit Demetrius "Big Meech" Flenory (Demetrius Flenory Jr.) und Terry "Southwest T" Flenory ("Grown-ish"-Star Da'Vinchi) legt sich so schnell keiner an. Nachdem die beiden Brüder in ärmlichen Verhältnissen auf den Straßen Detroits aufwachsen, beginnen sie Ende der 80er-Jahre, mit Kokain zu dealen. Doch schon bald ist ihnen das nicht mehr genug. Unter dem Namen "Black Mafia Family" bauen die zwei jungen Männer eines der mächtigsten Drogenimperien der USA auf. Sie entschließen sich, auch ins Musikbusiness einzusteigen - unter anderem, um einfacher Geldwäsche betreiben zu können.

Die neue Dramaserie "Black Mafia Family" wurde von Curtis Jackson alias Rap-Star 50 Cent produziert und erzählt die wahre Geschichte vom legendären Aufstieg der Flenory-Brüder in Detroit, deren Organisation bis heute die Drogenfahnder auf Trab hält. Mit dabei sind neben Big Meechs echtem Sohn, Demetrius Flenory Jr., auch HipHop-Größen wie Snoop Dogg und Eminem. "Black Mafia Family" startet am 26. September bei Starzplay.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

"Foundation" (Apple TV+)

In einer fernen Zukunft haben die Menschen viele Planeten der Galaxie besiedelt. Regiert wird das Galaktische Imperium von einer - den römischen Kaisern ähnelnden - "Familie", in welcher der Imperator immer weiter geklont wird, sodass zeitgleich drei Versionen von ihm - ein Kind, ein jüngerer sowie älterer Mann - auf dem Thron sitzen. Der Mathematiker Dr. Hari Seldon (Jared Harris) sagt jedoch den bevorstehenden Untergang dieses Imperiums voraus. Gemeinsam mit einigen Getreuen, darunter die junge Gaal Dornick (Lou Llobell), versucht der Wissenschaftler, auf dem entfernten Planeten Terminus das Fundament für den Wiederaufbau der Zivilisation zu errichten.

Isaac Asimovs "Foundation" gilt als eines der einflussreichsten Werke des Science Fiction-Literatur. Kein Geringerer als "Star Wars"-Erfinder George Lucas ließ sich Anfang der 70-er von den "Foundation"-Welten für sein "Imperium" samt "Krieg der Sterne" inspirieren. Nun soll die Buchreihe bei Apple TV+ zur wohl spektakulärsten SciFi-Serie des Jahres werden. Am 24. September erscheinen die ersten zwei Folgen der extrem hoch budgetierten Produktion, die auf vielen Planeten und weit auseinander liegenden Zeitebenen spielt. Danach folgen acht weitere Episoden im Wochenrhythmus.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

"American Crime Story" (Sky Ticket)

Insgesamt 16 Emmys und fünf Golden Globes - die ersten beiden Teile der Anthologie-Serie "American Crime Story" wurden mit Preisen überhäuft und von der Kritik gelobt. "The People v. O. J. Simpson" erzählte vom wohl spektakulärsten Mordprozess des 20. Jahrhunderts, die zweite Staffel rekonstruierte die Ermordung von Modedesigner Gianni Versace. Für den nächsten Teil der Reihe, "Impeachment", hat sich Serienschöpfer Ryan Murphy ("American Horror Story", "Glee") einen nicht minder spannenden Fall ausgesucht: die Nachbeben der "Lewinsky-Affäre".

In den USA kam es 1998 zu einem Jahrhundertereignis: Erstmals seit 130 Jahren wurde gegen einen US-Präsidenten ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet - gegen Bill Clinton, der über sein Verhältnis mit der damaligen Praktikantin Monica Lewinsky gelogen hatte. Serienschöpfer Ryan Murphy rollt nun die Geschehnisse von damals in "American Crime Story" auf - mit Clive Owen als Bill Clinton. "Impeachment" geht am 28. September bei Sky Ticket an den Start.

"Der Kastanienmann" (Netflix)

Ein grausamer Mord erschüttert einen Vorort von Kopenhagen. Neben einer Frauenleiche finden die Ermittler um Naia Thulin (Danica Curcic) eine Kastanienfigur. Das Männchen stellt eine Verbindung zu einem anderen Fall her, der bislang nicht aufgeklärt wurde - und die ranghohe Politikerin Rosa Hartung (Iben Dorner) betrifft, deren Tochter vor einem Jahr verschwand. Ob es Naia und ihrem Partner Mark Hess (Mikkel Boe Følsgaard) gelingen wird, Licht ins Dunkel bringen?

Passend zum Herbst: Netflix zeigt mit "Der Kastanienmann" eine äußerst düstere Thriller-Serie rund um einen Serienmörder. Die Geschichte beruht auf dem gleichnamigen Erfolgsroman des dänischen Bestseller-Autors Søren Sveistrup, der in der Vergangenheit bereits als Drehbuchautor der preisgekrönten Serie "Kommissarin Lund - Das Verbrechen" zahlreiche Krimi-Fans begeistern konnte. Nun gibt es Nachschub: "Der Kastanienmann" startet am 29. September bei Netflix.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL